Sechs Richtige - Louis Braille und die Blindenschrift

Ausstellungen

Sechs Richtige - Louis Braille und die Blindenschrift

"Sechs Richtige!", das klingt nach Jackpot! Doch kein Lottogewinn steht im Mittelpunkt dieser Ausstellung, sondern ein Schatz, der die gesamte Menschheit bereichert hat. Gemeint ist die Erfindung der "sechs Punkte", die die Bausteine der Schrift für blinde Menschen bilden. Wir verdanken sie einem Teenager, dem 16-jährigen Franzosen Louis Braille. 1825 hat er eine neuartige Schrift ausgetüftelt, die das Leben blinder Menschen revolutioniert. Doch wie kam es dazu und wie wird die Braille-Schrift heute genutzt?

Zum Veranstaltungskalender

© Museumsportal Berlin

Deutsches Blinden-Museum Berlin vom 10.03.2010 bis 31.12.2013

Infobox

Deutsches Blinden-Museum Berlin
Rothenburgstr. 14
12165 Berlin
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Mo-Di geschlossen, Mi 15:00-18:00, Do-So geschlossen