Morgendliche Vogelwanderung - den gefiederten Freunden in der Döberitzer Heide auf der Spur

Stadtführungen

Morgendliche Vogelwanderung - den gefiederten Freunden in der Döberitzer Heide auf der Spur

Tagestipp
– © Foto: Max Jung, courtesy Naturschutzförderverein Döberitzer Heide e.V.

Wir stehen morgens auf und hören draußen die Vögel zwitschern, aber wer von uns weiß schon genau, wer dort alles singt, ruft und tschilpt?

Kraniche, Steinschmätzer, Heide-, Feldlerchen und mit etwas Glück der seltener gewordene Wiedehopf: bei einem frühmorgendlichen Streifzug durch die Döberitzer Heide können diese und noch viele weitere Vogelarten entdeckt und beobachtet werden.

Der passionierte Naturschützer und Ornithologe G. Kehl führt eine lehrreiche und interessante Vogelwanderung durch. Er erläutert die Vogelstimmen, die man hört und benennt, was da so durch die Heide fliegt. Die Döberitzer Heide mit dem Fehrbitzer Bruch ist ein Naturschutzgebiet und Vogelparadies und zählt zu den bedeutendsten Vogelschutzgebieten Brandenburgs.

Treffpunkt: Öffentlicher Parkplatz am Kreisel vor dem Eingang zum Schaugehege der Sielmann-Stiftung, ca. 200m hinter „Karls Erdbeerhof“

Empfehlung: Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Fernglas

Kosten: Pro Teilnehmer 5,00 €, ermäßigt 3,50 €. Voranmeldung erwünscht. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 0173 - 2374298.

Zum Veranstaltungskalender Eingang zum Schaugehege der Sielmann-Stiftung am 20.05.2017 um 7.00 Uhr

Infobox

Eingang zum Schaugehege der Sielmann-Stiftung
Zur Döberitzer Heide 10 10
14641 Wustermark (OT Elstal) BB
Nach: Zur Döberitzer Heide 10 10
14641 Wustermark (OT Elstal)
7.00 Uhr