Luther und die Deutschen

Ausstellungen

Luther und die Deutschen

Jahreshighlight
Martin Luther in der Amtstracht des evangelischen Geistlichen – © Deutsches Historisches Museum Berlin

Ein knappes Jahr lang schützten die dicken Mauern der Wartburg in Eisenach den Reformator, als er nach seinem berühmten Auftritt vor dem Wormser Reichstag hier, geächtet und unter Kirchenbann stehend, das Neue Testament ins Deutsche übertrug. Damit legte er das Fundament für eine einheitliche deutsche Schriftsprache.

Im Mittelpunkt der umfangreichen Objektschau steht die Frage, wie jede Epoche deutscher Geschichte ihr ganz eigenes Lutherbild prägte. Prägnante reformatorische Leitmotive werden im Kontext kultureller und politischer Entwicklungen vorgestellt und von Luthers Sicht her ein wirkungsgeschichtlicher Bogen bis zur Gegenwart geschlagen. Erstklassige Gemälde, wichtige Druckwerke und Originalmanuskripte sowie einzigartige Zeugnisse der Zeit reflektieren die fundamentalen Änderungen die seit der Reformation in Kunst, Politik, Religion und Alltag stattgefunden haben und zeigen die Verbindungen zu Luther und oft der Wartburg auf.

Zum Veranstaltungskalender Wartburg Eisenach vom 04.05.2017 bis 05.11.2017

Infobox

Wartburg Eisenach
Nach: