Parks + Gärten

Parks + Gärten

Berlin ist Natur. Es gibt in der Hauptstadt mehr als 2.500 öffentliche Grünanlagen, fast ein Fünftel des Stadtgebiets besteht aus Wald. Wer an einem lauen Sommerabend durch den Grunewald spaziert oder durch die Gärten der Welt in Marzahn schlendert, wer den Wasserfall im Kreuzberger Viktoriapark betrachtet, auf dem Müggelsee paddelt oder im Schlachtensee schwimmt – der wird manchmal vergessen, dass er sich gerade in einer Metropole mit fast dreieinhalb Millionen Einwohnern befindet. Berlin ist grün.

Anzeige
-50%
Der Botanische Garten Berlin ist mit 20.000 Pflanzenarten einer der drei weltweit bedeutendsten Botanischen Gärten. Der von 1897 bis 1910 nach Plänen des Architekten...
Die Botanische Anlage Blankenfelde mit 6000 teilweise bedrohten Pflanzenarten ist eine unter Denkmalschutz stehende öffentliche Grünanlage im Berliner Bezirk Pankow....
Das Gelände der Bundesgartenschau 1985 ist heute eine der attraktivsten Erholungsanlagen Berlins. Im Britzer Garten bieten sich vielfältige Möglichkeiten, um seine...
Am Rande des Britzer Gartens befindet sich die 20 Meter hohe Holländerwindmühle inmitten eines großen Obstgartens. Die im Jahre 1865 erbaute zwölfeckige Mühle steht...
Der Comenius-Garten ist eine öffentliche Gartenanlage, die nach dem Werken von Johann Amos Comenius gestaltet ist. Der Philosoph und Pädagoge Comenius hat sich im 17....
Sauberer Baggersee nördlich des Flughafens Tegel. Der See ist frei von Bootsverkehr und eignet sich daher besonders als Badestelle.
-33%
Berliner und Touristen sind gleichermaßen überrascht, wenn sie erfahren, dass Marzahn-Hellersdorf einer der grünsten Bezirke Berlins ist. Einer dieser grünen Orte sind...
Als die Berliner Mauer noch stand, war der Grunewald das größte Waldgebiet im Westen der Stadt und oft genug von Spaziergängern und Radfahrern überlaufen. Heute ist es...
Warum der Gartenarchitekt Erwin Barth der "Lenné des 20. Jahrhunderts" genannt wurde, lässt sich in Kladow sehen: Dort schuf Barth zwischen 1925 und 1933 für seinen...
Einst wurden in Johannisthal Flugzeuge konstruiert – im frühen 20. Jahrhundert befand sich hier das europäische Zentrum für „Aviatik“, wie man die Luftfahrt früher...
Wenn das Wort „Autobahn-Ausbau“ fällt, liegt der Gedanke an eine grüne Oase in der Großstadt zunächst denkbar fern. Aber in Berlin bedingt sich beides, denn der...
In einer ruhigeren Seitenstraße der Prenzlauer Allee im Szene-Bezirk Prenzlauer Berg wurde erst 2011 ein neuer Park eröffnet. Auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofs St...
Vor der Museumsinsel und dem Berliner Dom liegt der Lustgarten, der einst zur Anlage des Berliner Schlosses gehörte. Im Jahr 1573 ließ Kurfürst Johann Georg nahe beim...
Der Name des Mauerparks geht auf die 1961 errichtete Berliner Mauer zurück, die hier die Grenze zwischen den damaligen Bezirken Prenzlauer Berg und Wedding bildete. Da...
Auf dem Gelände des heutigen Monbijouparks zwischen Oranienburger Straße und dem Spreeufer stand einst das Rokoko-Schloss Monbijou, das 1959 abgetragen wurde. Es wich...
Seine größte Tiefe wurde mit knapp acht Metern gemessen. Er ist viereinhalb Kilometer lang, zweieinhalb Kilometer breit und der größte See Berlins: der Müggelsee. Was...
Der Rangierbahnhof Tempelhof wurde zu einer typischen Bahnwüste, als er nach dem Zweiten Weltkrieg schrittweise stillgelegt wurde. Doch in nur 50 Jahren gedieh mitten in...
Der Park am Nordbahnhof ist ein spannendes Beispiel moderner Parkgestaltung, der der städtischen Natur viel Raum zur Entwicklung lässt und darüber hinaus grüne Orte zum...
Kann eine Rasenfläche auf dem ehemaligen Niemandsland zwischen Ost- und West-Berlin etwas über die Geschichte Berlins erzählen? Ja, sie kann! Das Amsterdamer...
Neben dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus befindet sich ein etwas unkonventioneller Garten: Denn die Parkbank darin lädt nicht zum Betrachten des Grüns ein, sondern gibt den...
„Wie ein Märchen steigt ein Bild aus meinen Kindertagen vor mir auf: Ein Schloss, Pfauen sitzen auf hoher Stange oder schlagen ein Rad, Springbrunnen, überschattete...
Der Prinzessinnengarten ist eine ökologische und soziale Gartenlandschaft am Moritzplatz. Die 6000 m² große Fläche blieb 60 Jahre lang bis zum Sommer 2009 ungenutzt. Das...
Eigentlich hatte sich die Politik das anders gedacht. Der Bebauungsplan für Berlin Kreuzberg sah zwischen Mehringdamm, Hagelberger-, Großbeeren- und Yorckstraße die...
Der Rundwanderweg im Hakenfelder Wäldchen ist etwas Besonderes – denn auf rund 700 Metern erstreckt sich der erste Blinden-Spazierweg. Denn wo sonst unbefestigte Wege...
Im Sommer sind rings um den Schlachtensee unzählige Badegäste zu finden. Doch nicht nur bei ihnen ist der sauberste Berliner Badesee beliebt. Auch die Angler schätzen de...
Hinter dem Namen „Schloss Biesdorf“ verbirgt sich eine spätklassizistische Villa, die schon von Weitem dank ihres markanten, achteckigen Turms zu erkennen ist. Das...
Dieser Traum geht in Erfüllung, wenn man durch den weitläufigen Schlosspark am Schloss Charlottenburg spaziert. Die farbenfrohe Hohenzollernresidenz bietet eine...
Wer vom Hauptbahnhof zu Fuß in Richtung Regierungsviertel schlendert, gelangt über die Gustav-Heinemann-Brücke in den 2005 fertiggestellten Spreebogenpark. Er erstreckt...
Im Norden Berlins befindet sich mit einer Fläche von 4,6 Quadratkilometern der zweitgrößte See Berlins – und einer der schönsten: der Tegeler See. Der Wind tanzt über...
Die Berliner freuen sich über ihr neues und trotzdem traditionsreiches Naherholungsgebiet. Denn der ehemalige Flughafen Tempelhof ist nun Volkspark – und das nicht zum...

Located directly on the water, this romantic, relaxed and comfortable restaurant is decorated with wooden furniture, old lamps and ornate picture frames. Simply put, Freischwimmer is a cool location in Kreuzberg’s Flutgraben area. The restaurant is in a very old building that was once used for renting and repairing boats. The entrance is directly next to Berlin’s oldest gas station. You can sit outdoors during the summer and indoors during the winter.