Parks + Gärten

Parks + Gärten

Berlin ist Natur. Es gibt in der Hauptstadt mehr als 2.500 öffentliche Grünanlagen, fast ein Fünftel des Stadtgebiets besteht aus Wald. Wer an einem lauen Sommerabend durch den Grunewald spaziert oder durch die Gärten der Welt in Marzahn schlendert, wer den Wasserfall im Kreuzberger Viktoriapark betrachtet, auf dem Müggelsee paddelt oder im Schlachtensee schwimmt – der wird manchmal vergessen, dass er sich gerade in einer Metropole mit dreieinhalb Millionen Einwohnern befindet. Berlin ist grün.

Anzeige
Im Süden des Prenzlauer Bergs umrundet eine kleine Parkanlage mit vielen Bänken, einem Spielplatz und diversen Tischtennisplatten den ältesten erhaltenen Wasserturm...
-50%
Im Botanischen Garten kann man sich wie Gulliver fühlen: Man läuft durch einen deutschen Wald, anschließend sind es nur wenige Schritte in die Alpen, in den Kaukasus und...
Die Botanische Anlage Blankenfelde mit 6000 teilweise bedrohten Pflanzenarten ist eine unter Denkmalschutz stehende öffentliche Grünanlage im Berliner Bezirk Pankow....
Das Gelände der Bundesgartenschau 1985 ist heute eine der attraktivsten Erholungsanlagen Berlins. Im Britzer Garten bieten sich vielfältige Möglichkeiten, um seine...
Am Rande des Britzer Gartens befindet sich die 20 Meter hohe Holländerwindmühle inmitten eines großen Obstgartens. Die im Jahre 1865 erbaute zwölfeckige Mühle steht...
Der 12 Hektar große Bürgerpark in Pankow entstand 1856 als privater Besitz. Seit dem Jahr 1907 ist er Eigentum Pankows und blieb seitdem fast unberührt von den Wirren...
Der Comenius-Garten ist eine öffentliche Gartenanlage, die nach dem Werken von Johann Amos Comenius gestaltet ist. Der Philosoph und Pädagoge Comenius hat sich im 17....
Sauberer Baggersee nördlich des Flughafens Tegel. Der See ist frei von Bootsverkehr und eignet sich daher besonders als Badestelle.
Mit den Gärten der Welt ist im Osten Berlins eine der wohl schönsten Idyllen der Stadt, eine Oase für die Seele, entstanden. Diese außergewöhnliche Parkanlage wurde in...
Der nördlichste Teil von Reinickendorf erinnert wegen seiner Schönheit und Ruhe an einen Kurort. Frohnau ist nicht aus einem Dorf oder aus einer alten Siedlung...
Als die Berliner Mauer noch stand, war der Grunewald das größte Waldgebiet im Westen der Stadt und oft genug von Spaziergängern und Radfahrern überlaufen. Heute ist es...
Der Grünzug in Tempelhof-Schöneberg ist ein gutes Beispiel für Berliner Großzügigkeit. Sicher gibt es spektakulärere Flächen. Doch was die grüne Stadt anziehend macht,...
In vielen Städten gibt es neue, gemeinschaftliche Formen des Gärtnerns und der Gärten. Diese Gemeinschaftsgärten sind urbane Experimentierräume. Es geht um ein gutes...
Der Hochzeitspark ist außerhalb von Marzahn eher ein Geheimtipp. Man findet ihn als grünes Zentrum eines Wohnquartiers zwischen Raoul-Wallenberg-Straße und Mehrower...
In der königlichen Gartenakademie nahe dem Botanischen Garten in Dahlem können Hobbygärtner alles über Pflanzenpflege und Gartenkunst lernen. Auf dem Gelände der...
1916 machte der Unternehmer Franz Körner der Stadt Berlin ein Angebot, das diese nicht ablehnen konnte. Im Straßengeviert zwischen Jonas-, Schierker-, Wittmannsdorfer-...
Warum der Gartenarchitekt Erwin Barth der "Lenné des 20. Jahrhunderts" genannt wurde, lässt sich in Kladow sehen: Dort schuf Barth zwischen 1925 und 1933 für den Bankier...
Einst wurden in Johannisthal Flugzeuge konstruiert – im frühen 20. Jahrhundert befand sich hier das europäische Zentrum für „Aviatik“, wie man die Luftfahrt früher...
Bis zum Jahr 2007 ist der heutige Landschaftspark eine wilde Mischung aus Brachland, Wirtschaftsflächen, Wohnungen und Grünbereichen. Seit die Agrarbörse Deutschland Ost...
Wenn das Wort „Autobahn-Ausbau“ fällt, liegt der Gedanke an eine grüne Oase in der Großstadt zunächst denkbar fern. Aber in Berlin bedingt sich beides, denn der...
An der Prinzenstraße beginnt einer der liebenswertesten Abschnitte am Landwehrkanal. Gleich neben der Brücke liegt das immer gut besuchte und reichlich laute Prinzenbad...
In einer ruhigen Seitenstraße der Prenzlauer Allee im Szene-Bezirk Prenzlauer Berg wurde 2011 ein neuer Park eröffnet. Auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofs St....
Der Lietzenseepark ist erstaunlich ruhig, obwohl er nah zu viel befahrenen Straßen liegt. Aber der Park schüttelt den Lärm ab, gestattet nur ein dezentes Grundrauschen...
In Spandau fließen Berlins bekannteste Flüsse, die 334 Kilometer lange Havel und ihr 400 Kilometer langer Nebenfluss, die Spree, ineinander. Entlang der Havel - parallel...
Vor der Museumsinsel und dem Berliner Dom liegt der Lustgarten, der einst zur Anlage des Berliner Schlosses gehörte. Im Jahr 1573 ließ Kurfürst Johann Georg nahe beim...
Der Name des Mauerparks geht auf die 1961 errichtete Berliner Mauer zurück, die hier die Grenze zwischen den damaligen Bezirken Prenzlauer Berg und Wedding bildete. Da...
Auf dem Gelände des heutigen Monbijouparks zwischen Oranienburger Straße und dem Spreeufer stand einst das Rokoko-Schloss Monbijou, das 1959 abgetragen wurde. Es wich...
Am 1. Mai 2013 feierte der Mörchenpark seine Eröffnung – nur mit ein paar Zelten und Luftballons auf staubigem Sandboden. Zu hunderten strömten Berliner und Partygäste...
Der Müggelsee in Köpenick ist mittlerweile schon sehr bekannt und als Ausflugsziel beliebt. Doch die direkt neben dem Müggelsee liegenden Müggelberge gelten noch als...
Seine größte Tiefe wurde mit knapp acht Metern gemessen. Er ist viereinhalb Kilometer lang, zweieinhalb Kilometer breit und der größte See Berlins: der Müggelsee. Was...

Five minutes’ walking distance from Alexanderplatz. Huge hand-painted film posters hang on the sandstone façade of the postmodern building from the 60’s. Though its architecture is striking from the outside, the building’s most impressive features are found inside. With its magnificent chandeliers, retro eastern European style, red armchairs and huge glass front, the cinema’s foyer is a highlight in itself. Be it premieres or gay parties, this cinema hosts all sorts of events where glamorous VIPs mix with students, film lovers and party people.