Nikolaiviertel

Nikolaiviertel

Das alte Berlin

Nikolaiviertel – © Scholvien

Das Nikolaiviertel ist das älteste Wohngebiet Berlins. Mit seinen mittelalterlichen Gassen und zahlreichen Restaurants und Kneipen zählt es zu den beliebtesten Anlaufstellen für Berlin-Besucher.

Im Mittelalter verlief an dieser Stelle eine Handelsstraße. Handwerker und Händler ließen sich an der Kreuzung von Fluss und Straße nieder. Um das Jahr 1200 wurde die Kirche St. Nikolai fertiggestellt, eine spätromanische Feldsteinbasilika. Um die Kirche herum entwickelte sich eine Siedlung mit zwei Kernbereichen: Berlin, die etwas größere Ansiedlung, entstand östlich der Spree, das kleinere Cölln direkt gegenüber, am westlichen Ufer.

Bis zum Zweiten Weltkrieg war das Viertel geprägt durch Gasthöfe, Läden, Höfe und Handwerksbetriebe. Künstler wie Kleist, Hauptmann, Ibsen, Casanova, Strindberg oder Lessing lebten oder logierten hier. Durch Bombenangriffe wurde das Viertel 1944 weitgehend zerstört, es blieb lange Zeit als brachliegende Trümmerlandschaft liegen.

Erst im Vorfeld der 750-Jahr-Feier Berlins wurde von 1981 bis 1987 die Ruinenlandschaft unter Leitung des Architekten Günter Stahn rekonstruiert. Nach historischen Vorbildern sind die Häuser und Straßen möglichst exakt nachgebildet, so dass die Illusion eines Stücks Alt-Berlin entsteht.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehört neben der Nikolaikirche das Ephraimpalais, ein Meisterwerk der Berliner Palaisarchitektur des 18. Jahrhunderts. Ebenso schön ist der Barockbau des Knoblauchhauses von 1760, dessen Räumlichkeiten mit den wertvollen Möbeln einen Einblick in die großbürgerliche Welt bieten.

Infobox

Nikolaikirchplatz
10178 Berlin Mitte

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Sightseeing
(0.00 km)

Das alte Berlin

Anzeigen
(0.24 km)

Sitz des Regierenden Bürgermeisters

Anzeigen
Stadttouren
(0.00 km)

Rauf aufs Rad, rein in die Stadt!

Anzeigen
(0.00 km)

Touren und Verleih

Anzeigen
Museen + Kunst
(0.01 km)

Vom Stadtgrund bis zur Doppelspitze

Anzeigen
(0.05 km)

Ein Museum rund um die Cannabispflanze

Anzeigen
(0.06 km)

Die Welt des Biedermeier

Anzeigen
(0.09 km)

Die schönste Ecke Berlins

Anzeigen
(0.19 km)

Kunst in der ehemaligen Staatlichen Münzanstalt Berlin

Anzeigen
Shopping
(0.27 km)

Mode

Anzeigen