Grunewaldturm

Grunewaldturm

Eine kaiserliche Aussicht auf die Havel.

– © BTM Koch

Der Grunewaldturm an der Havel bietet einen spektakulären Blick über die Havel und den idyllischen Grunewald ringsrum. Das Backsteingebäude wurde 1897, zum hundertsten Jahrestag der Geburt von Kaiser Wilhelm I. errichtet. Die Baukosten wurden von der Gemeinde Teltow übernommen, einer Kreisstadt südlich von Berlin. Mit diesem monumentalen Bau sollte die Dankbarkeit der Menschen des Landes Brandenburg gegenüber ihrem Herrscher ausgedrückt werden. Ursprünglich nannten man den Turm "den König Wilhelm Turm", aber als der Turm eingeweiht wurde, korrigierte Sohn Wilhelm II. diskret in seinem Glückwunschtelegramm, dass das Gebäude korrekterweise als "Kaiser-Wilhelm-Turm" bezeichnet werden müsse, da Deutschland mittlerweile Kaiserreich geworden war. Der Turm wurde vom Baurat Franz Schwechten entworfen. Im oberen Teil des Gebäudes gibt es eine Kuppelhalle mit einer Marmorstatue Gedenken Wilhelm I. Insgesamt 204 Stufen führen zu einer Aussichtsplattform, die einen wunderbaren Panoramablick auf die Havellandschaft bietet.

Infobox

Havelchaussee 61
14193 Berlin Wilmersdorf
Tel.: 030 – 417 20 001

infoatrestaurant-grunewaldturm [dot] de

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.

3,- € (ab 12 Jahre)

tgl.10 - 22h
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Sightseeing

Eine kaiserliche Aussicht auf die Havel.

Anzeigen
(0.28 km)

Erholsame Spaziergänge am Rande der Stadt

Anzeigen
(3.43 km)

Kurzurlaub auf dem höchsten Berg Berlins

Anzeigen
(3.45 km)

Berlins Bauhaus-Refugium oberhalb der Havel.

Anzeigen
(4.36 km)

Berühmt und berüchtigt

Anzeigen
Stadttouren
(3.11 km)

Die Geschichte des höchsten Trümmerberges Berlins

Anzeigen
Museen + Kunst
(3.46 km)

Ein Lernort im Grunewald

Anzeigen
(3.91 km)

Flugplatz Berlin Gatow

Anzeigen
Sportmetropole
(4.32 km)

Reitunterricht für Unerfahrene

Anzeigen
Shopping
(4.32 km)

Nicht nur zum Schulanfang ein Besuch wert

Anzeigen