Deutscher Dom

Deutscher Dom

Die Geschichte der parlamentarischen Demokratie in einem barocken Kirchenbau

Ausstellungsbereich Revolution 1848/49 – © Deutscher Bundestag

Der Deutsche Dom am Gendarmenmarkt wurde zwischen 1702 und 1708 nach Plänen von Martin Grünberg gebaut. 1943 durch einen Brand zerstört, wurde der Dom zwischen 1982 und 1996 in Etappen wieder aufgebaut und beherbert nun die Dauerausstellung zur parlamentarischen Demokratie des Deutschen Bundestages.

Die Ausstellung „Wege – Irrwege – Umwege“ illustriert auf fünf Etagen die historische Entwicklung des liberalen parlamentarischen Systems in Deutschland. Sie widmet sich besonders jenen Epochen der Geschichte, in denen die wesentlichen Grundlagen für die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland gelegt worden sind.

Schautafeln, Dokumente, Fotos und Zeitleisten zeichnen parlamentarische Entscheidungsprozesse und Konflikte ebenso nach wie Funktion und Arbeitsweise von Volksvertretungen. So erhalten die Besucher einen Überblick über die Entstehung, Entwicklung und Arbeit der politischen Parteien in Deutschland.

Infos für Schulklassen

Der Deutsche Dom bietet kostenlose Führungen für Gruppen und Schulklassen, dies ist aber nur mit Voranmeldung unter 030 227-30431 oder 030 227-30432 möglich. Außerdem veranstaltet der Deutsche Dom auf Anfrage und nach Anmeldung pädagogisch-didaktische Schülerprojekte und Diavorträge für die Sekundarstufe I und II zu verschiedenen Themen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Infobox

Gendarmenmarkt 1
10117 Berlin Mitte
Tel.: 030 – 22730431

historischeausstellungatbundestag [dot] de

Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.

Eintritt frei

Okt - AprDi - So10.00 - 18.00 Uhr
Mai - SepDi - So10.00 - 19.00 Uhr
Javascript ist erforderlich, um diese Karte anzuzeigen.
Museen + Kunst

Die Geschichte der parlamentarischen Demokratie in einem barocken Kirchenbau

Anzeigen
(0.05 km)

Konzeptionelle internationale Kunst mit Tradition

Anzeigen
(0.09 km)

Zufluchtsort der Hugenotten und Stätte der Erinnerung

Anzeigen
(0.12 km)

Russische Kunst am Gendarmenmarkt

Anzeigen
Sightseeing
(0.07 km)

Ein Ensemble voller Harmonie

Anzeigen
(0.10 km)

Schokoladenträume werden wahr

Anzeigen
(0.10 km)

Schlaraffenland für Familien mit Lehrpfad

Anzeigen
Shopping
(0.12 km)

Souvenirs

Anzeigen
(0.14 km)

Französische Lebensart in Berlin.

Anzeigen
(0.14 km)

Treffpunkt der internationalen Fashion-Elite.

Anzeigen