Ausgehviertel

Ausgehviertel

Berlin ist stolz auf seine Ausgehkultur – und das vollkommen zu recht. Auch wenn die Partygänger der frühen Neunziger, die noch begeistert in Fabrikhallen und alten U-Bahn-Schächten getanzt haben, inzwischen etwas müde geworden sind. Dafür rennt nun die neue Szene weiter durch Mitte, Friedrichshain, Kreuzberg und den alten Westen von einer Eröffnung zur nächsten. Ständig auf der Suche nach dem neuen Trend und der nächsten Location. Berlin brodelt – und Sie sollten dabei sein!

Anzeige
Nach der Wende hatte sich die Auguststraße in Mitte zum Galerienviertel entwickelt. Ausstellungsräume wie die Kunst-Werke Berlin errangen internationale Beachtung und...
Glamour, Stars und coole Locations – das ist die Gegend rund um die Hackeschen Höfe und die Oranienburger Straße. Ein Top-Ausgehort für alle Berlin-Besucher. Wer im...
Der Kollwitzplatz gilt als einer der schönsten Plätze in Berlin. Hier begegnen sich jung und alt, Berliner und Besucher und genießen gemeinsam das Leben. Zahlreiche...
„Kreuzkölln“ zwischen Kreuzberg und Neukölln ist gerade das In-Viertel von Berlin. Hier eröffnet ein originelles Café oder Geschäft nach dem anderen, hierhin ziehen...
Der Osthafen, ein ehemaliger Industriehafen an der Spree, ist inzwischen einer der angesagtesten Orte Berlins. Im April 2004 zog MTV in eins der Lagerhäuser an der...
Immer ist von Prenzlauer Berg oder Friedrichshain die Rede. Aber es geht auch anders: Das Nachtleben in Charlottenburg und rund um den Savignyplatz hat genauso viel zu...
Schöneberg hat schon immer viel Lebenslust versprüht. In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts verkehrte beispielsweise Marlene Dietrich im legendären „El...
Das Publikum an der Simon-Dach-Straße ist genauso wie die Häuser rundherum und die Cocktails auf den Tischen – bunt gemischt! Bis zur Wende eine ruhige Wohnstraße, hat...
Ganz unauffällig hat sich in den letzten Jahren die Torstraße in Mitte zum neuen Ausgehviertel entwickelt. War sie früher die Trennlinie zwischen dem schicken und dem...
Kino International – © Yorck Kinogruppe

Five minutes’ walking distance from Alexanderplatz. Huge hand-painted film posters hang on the sandstone façade of the postmodern building from the 60’s. Though its architecture is striking from the outside, the building’s most impressive features are found inside. With its magnificent chandeliers, retro eastern European style, red armchairs and huge glass front, the cinema’s foyer is a highlight in itself. Be it premieres or gay parties, this cinema hosts all sorts of events where glamorous VIPs mix with students, film lovers and party people.