Direkt zum Inhalt
Trabrennbahn Mariendorf in Berlin
Trabrennbahn Mariendorf © visitBerlin, Foto: Koch

Trabrennbahn Mariendorf

Wo all die Pferde laufen

Welcher Sulky wird als Erster ins Ziel gehen? Ein Tag auf der Rennbahn Mariendorf bietet spannende Unterhaltung für alle Freunde des Pferdesportes und die, die es werden möchten.

Tickets

„Ick hab noch eenen Koffer in Berlin, mir ziehts halt immer wieder mal da hin. Und wenn ick dann am Ma´Damm steh, und all die Pferde loofen seh, dann weeß ick, da jehör ick hin!“
So wurde die Trabrennbahn Mariendorf schon in einem alten Schlager besungen. Und auch heute noch ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für Pferdesportbegeisterte und für alle, die einen kurzweiligen Tag auf der Rennbahn verbringen möchten.

Auf der Rennbahn

Die Trabrennbahn Mariendorf zählt zu erfolgreichsten Trabrennbahnen Deutschlands, auf der über 650 Rennen im Jahr stattfinden. Und sie ist auch eine der besonders schönen Anlagen: Kastanienbäumen umsäumen die 32 Stallungen auf dem  24 Hektar großen Areal. Eine verschnörkelte Augenweide ist die Jugendstil erbaute Tribüne, welche glücklicherweise den Krieg überstanden hat.
Einen Besuch wert sind allein die 32 Stallungen, in denen sich historische Fachwerkbauten mit dem modernen Baustil der Holzställe verbinden. Mehr als 800 Pferde können hier untergebracht werden. Auf dem Gelände befinden sich verschiedene kleine Gasthäuser zum Einkehren wie die Traberpause oder Champions Teehaus.

Geschichte der Rennbahn

Als modernste Trabsportanlage Deutschlands wurde die Trabrennbahn Mariendorf im Jahre 1913 feierlich in Betrieb genommen. In den Nachkriegsjahren erlebte die Trabrennbahn eine zweite Blüte. Seit 1952 wird das Deutsche Traber-Derby in Mariendorf ausgetragen. Der Kampf um das ‚Blaue Band‘ gilt als das größte Trabsportereignis in Deutschland. Das Deutsche Traber-Derby beendet die Derby-Woche, die mittlerweile über acht Renntage geht.
1972 wurde in Mariendorf das Tribünenhaus in Betrieb genommen. Das fünfstöckige Gebäude bietet für 5.000 Gäste Platz und zählt mit seiner Glasfront zu den modernsten Tribünenhäusern auf deutschen Rennbahnen.

Die Derbywoche

Das wichtigste deutsche Trabrennen und eine der wichtigsten Trabrenn-Veranstaltungen weltweit ist die seit über 100 Jahren auf der Trabrennbahn Berlin-Mariendorf ausgetragene Derbywoche. Diese geht über acht Tage.

Mariendorf

Im Berliner Süden wird es ruhiger und beschaulicher. Das Dorf ist schon 1230 gegründet worden. Das größte Highlight ist sicher die Trabrennbahn, aber Sie werden hier auch die Erinnerungsstätte des Notaufnahmelagers Marienfelde finden. Mehr als 1,3 Millionen DDR-Flüchtlinge wurden hier untergebracht und versorgt.

Mehr über Berlins Kieze verrät Ihnen unsere Berlin-App Going Local.

 

Tickets buchen

Hier finden Sie weitere Informationen