Direkt zum Inhalt
Schloss Bellevue, Sitz des Bundespräsidenten im Berliner Tiergarten
Schloss Bellevue im Tiergarten Berlin © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Tour 32 - Fahrradtour zur Siegessäule

Starten Sie diese Fahrradtour in der Budapester Straße 2 – direkt am Hotel Intercontinental. Fahren Sie nach links und bleiben Sie auf der Straße, bis diese zur Stülerstraße wird. Fahren Sie vor bis zur Hofjägerallee und biegen Sie dort links ab. Sie fahren direkt auf die Siegessäule zu.

Siegessäule

Die Siegessäule steht mitten auf dem Großen Stern – einer stark befahrenen Kreuzung. Auf der Spitze der Säule thront die goldene Viktoria – von den Berliner auch „Goldelse“ genannt. Mit diesem Denkmal wird an drei gewonnene Kriege des 19. Jahrhunderts erinnert.

Insider-Tipp: Siegessäule erklimmen

Wenn Sie gut zu Fuß sind, können Sie die 285 Stufen hochsteigen – und genießen von oben einen herrlichen Rundblick über die Stadt.

Schloss Bellevue

Verlassen Sie den Großen Stern und fahren Sie nach rechts in den Spreeweg hinein. Nach einigen Metern radeln Sie zuerst am Neubau des Bundespräsidialamtes und kurz darauf am Schloss Bellevue vorbei – dem ersten Amtssitz des Bundespräsidenten. Eine Besichtigung von Schloss und Park sind aus Sicherheitsgründen nur an wenigen Tagen möglich.

Haus der Kulturen der Welt

Fahren Sie vor bis zur John-Foster-Dulles-Allee und biegen Sie dort nach rechts ab. Radeln Sie einfach geradeaus bis zum Haus der Kulturen der Welt (hkw), die auch Schwangere Auster genannt wird. Bis 1989 Kongresshalle, ist das hkw heute ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste. Fahren Sie weiter auf der John-Foster-Dulles-Allee.

Insider-Tipp: Auster

Stärken Sie sich auf der Terrasse des Restaurants im Haus der Kulturen der Welt – mit einzigartigem Spreeblick.

Carillon

Auf der linken Seite kommen Sie am Carillon vorbei – einem bespielbaren Glockenturm. Sonntags haben Sie hier Gelegenheit dem Carillonneur Jeffrey Bossin bei einem Glockenspiel-Konzert zu lauschen. Fahren Sie weiter geradeaus, bis Sie zur Scheidemannstraße kommen, die links am Platz der Republik vorbeiführt.

Tourkarte

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Komoot angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Komoot-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Platz der Republik

Der Platz der Republik ist der Platz vor dem heutigen Sitz des deutschen Bundestages. Der Platz wurde im ersten Drittel des 18. Jahrhunderts angelegt – und ist ein Zeuge der jüngeren deutschen Vergangenheit. Fahren Sie weiter bis zum Reichstag.

Reichstag

Auch das Reichstagsgebäude steht für die wechselvolle deutsche Geschichte: Es wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, war Reichstag während der Kaiserzeit und während der Weimarer Republik. Das Gebäude überstand den 2. Weltkrieg nur schwer beschädigt, war während der deutschen Teilung vergessen – und ist seit 1999 der Sitz des deutschen Bundestages.

Insider-Tipp: Dachgartenrestaurant Feinkost Käfer

Genießen Sie Erfrischungsgetränke, leckeres Essen und einen einzigartigen Rundumblick in diesem feinen Restaurant. Reservieren Sie am besten vorher einen Tisch und bringen Sie unbedingt Ihren Ausweis mit.

Brandenburger Tor

Biegen Sie rechts ab in die Ebertstraße. Nach wenigen Metern stehen Sie vor dem Brandenburger Tor – Berlins berühmtesten Wahrzeichen. Das Tor mit Quadriga wurde 1791 erbaut – und war von 1961 bis 1989 ein Symbol für die deutsche Teilung. Jetzt steht es für die deutsche Wiedervereinigung. Weiter führt die Tour in Richtung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.

Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Steigen Sie ab, schließen Sie Ihr Fahrrad an - und laufen Sie durch dieses Stelenfeld aus 2711 Betonpfeilern. Nur so können Sie die ungewöhnliche Gestaltung dieses einmaligen Denkmals erleben, dass dem Gedenken an die sechs Millionen jüdischen Opfern des Holocaust gewidmet ist. Fahren Sie weiter bis zur Lennéstraße – und biegen Sie nach rechts ab.

Tiergartenstraße

Folgen Sie der Lennéstraße und fahren Sie geradeaus in die Tiergartenstraße hinein. Auf der linken Seite fahren Sie am Berliner Botschaftsviertel vorbei: Sie sehen alte und neu erbaute Botschaftsgebäude – teilweise ungewöhnliche Bauten in landestypischer Architektur. Überqueren Sie die Hofjägerallee und fahren Sie geradeaus in der Stülerstraße weiter.

Café am Neuen See

Biegen Sie rechts ab in die Rauchstraße und fahren Sie vor bis zur Drakestraße. Biegen Sie rechts ab – und radeln Sie bis Sie links in die Lichtensteinallee abbiegen können. Rechts liegt das Café am Neuen See mit Biergarten, der besonders im Sommer sehr schön ist. Weiter gehts zurück zur Lichtensteinallee.

Budapester Straße

Fahren Sie nach links – und biegen Sie rechts in die Drakestraße ein. Nach einigen Metern fahren Sie nach links in die Corneliusstraße. Fahren Sie nach rechts über die Landwehrkanal-Brücke in die Budapester Straße hinein. Bei der Hausnummer 2 sind Sie am Ziel.