Direkt zum Inhalt
Jüdische Mädchenschule Berlin
visitBerlin, Foto: Arthur F. Selbach

Michael Fuchs Galerie

Zeitgenössische Kunst in der ehemaligen jüdischen Mädchenschule

Galerist Michael Fuchs hat mit dem Umbau der ehemaligen jüdischen Mädchenschule in Berlin einen „Ort der Kunst und Esskultur“ geschaffen.

Die große Aula sowie zwei weitere Klassenzimmer im dritten Stock des denkmalgeschützten Gebäudes bezog er selbst mit seiner Galerie. In den neuen Standort zog Michael Fuchs aber ohne den langjährigen Partner ein, trotzdem behielt er früheres Galerie-Konzept bei. In der im Februar 2012 eröffneten Michael Fuchs Galerie finden wechselnde Einzel- und Gruppenausstellungen statt. Vertreten sind verschiedene Künstler der zeitgenössischen Kunst und klassischen Moderne.

Öffnungszeiten (Zusatzinfos)
Di. - Fr. 10-18
Sa. 11-18