Direkt zum Inhalt

Marietta

Zurück in die 60er

In angenehmer Laufweite von der S-Bahn-Station Schönhauser Allee befindet sich die Berliner Bar Marietta. Unverwechselbar ist die Einrichtung in 60er-Jahre Ästhetik. Nierentische mit Schachbrettmuster, Polstersessel und orange Lampen bestimmen das Interieur. Seit über zehn Jahren treffen sich hier Stammgäste, Homo- und Heterosexuelle, und trinken einen Wein oder einen leckeren Cocktail. Für Schwule ist vor allem der Mittwochabend mit dem Namen „Pink Martini“ zu empfehlen. Dieser Abend ist so beliebt und hat so viele schwule Stammgäste, dass es im Marietta sehr voll wird. Die Bar ist einer der beständigsten schwulen Treffpunkte in Prenzlauer Berg. Insbesondere im Sommer verteilen sich die Gäste auch auf dem breiten Bürgersteig vor der Bar.