Direkt zum Inhalt

Die neue Ausstellung ist dem Berliner Künstler Wolfram Beck (1930-2004) gewidmet, der als Bildhauer, Zeichner, Maler und Lyriker ein umfangreiches und vielgestaltiges Werk hinterließ. Es werden Skulpturen, Assemblagen, Zeichnungen und Gemälde gezeigt.

GRAFIK Ausstellung Behelfsbild gelb
GRAFIK Ausstellung Behelfsbild gelb © visitBerlin, GRAFIK MSF

Wolfram Beck war Meister der ästhetischen Strenge und handwerklichen Präzision mit großer Sensibilität für die Bearbeitung des jeweiligen Materials wie Holz, Stahl, Bronze, Acryl und Stein.

Wolfram Beck (1930-2004) lernte als Holzbildhauer beim Bauhausschüler Wilhelm Löber. Von 1955 bis 1960 studiert er an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin bei Prof. Paul Dierkes, dessen Meisterschüler er wird. Berühmt geworden ist seine Gestaltung des Film- und Fernsehpreises „Goldene Kamera“.


Astrid Kuhlmey, ehemalige Redakteurin für Bildende Kunst, wird bei der Vernissage um 16 Uhr die Laudatio halten.
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"
Datum
Salongalerie "Die Möwe"