Direkt zum Inhalt

Im Verlauf der 19. Jahrhunderts stieg die Bevölkerung Berlins sprunghaft an. Neue Stadtviertel entstanden, in denen zahlreiche neue Kirchen gebaut wurden. Sie waren oft markante Blickpunkte in der Stadt und geprägt von den zeitgenössischen kirchlichen Konzepten.

Emmauskirche in Kreuzberg
Emmauskirche in Kreuzberg © CROSS ROADS - Berlin mit anderen Augen

Für die heutigen Gemeinden, die deutlich kleiner sind, sind die ursprünglichen Raumkonzepte viel zu groß, bieten aber Chancen für ganz neue Formen kirchlichen Lebens.

Mit diesem Rundgang zu einigen beispielhaften Kirchen wollen wir der Frage nach den architektonischen und pastoralen Veränderungsprozessen nachgehen.

  • Treffpunkt: am Lausitzer Platz, vor der Emmauskirche
  • Stadtführer: Michael Harr
  • Kosten: 15 €
  • Richtet sich an: Erwachsene
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Lausitzer Platz