Direkt zum Inhalt

Eine Führung mit audiodeskriptiven Ergänzungen

Begleiten Sie Kuratorin Kristina Jaspers durch die aktuelle Sonderausstellung und erfahren Sie mehr über den Kult-Regisseur Werner Herzog: Entdecken Sie besondere Inszenierungen der Natur und gehen Sie der Frage »Fakt, Fiktion oder »ekstatische Wahrheit«?« auf den Grund. In der »Wunderkammer« finden Sie echte Requisiten…oder nicht?

Werner Herzog, Werkfoto ›Into the Inferno‹, UK-Kanada 2016, Regie Werner Herzog © Clive Oppenheimer
Werner Herzog, Werkfoto ›Into the Inferno‹, UK-Kanada 2016, Regie Werner Herzog © Clive Oppenheimer © Werner Herzog, Werkfoto ›Into the Inferno‹, UK-Kanada 2016, Regie Werner Herzog © Clive Oppenheimer

Die Führung wird mit audiodeskriptiven Ergänzungen angeboten. Die Ausstellung ist nicht barrierefrei für blinde und sehbehinderte Menschen. Eine Teilnahme mit Begleitung wird empfohlen.

Dauer: 90-120 Min.
Zusätzliche Informationen
Anmeldung/Buchung: → Teilnahme kostenfrei, Teilnehmer*innenzahl begrenzt, bitte melden Sie sich hier an
Termine
Datum
Deutsche Kinemathek