Direkt zum Inhalt
Ihre gesuchte Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Finden Sie viele weitere Veranstaltungen, Tipps und Empfehlungen in Berlins größtem Veranstaltungskalender auf visitBerlin.de.

Von Restauratoren erforscht

Die zwei kleinformatigen Porträts „Baudouin de Lannoy“ und „Mann mit rotem Chaperon“ gehören neben der „Kirchenmadonna“ zu den unbestritten eigenhändigen Werken Jan van Eycks (um 1390/1400–1441) in der Gemäldegalerie.


Beide Werke sind beeindruckende Beispiele der Brillanz und Präzision der Malerei des Jan van Eyck. Sie konnten in den vergangenen Jahren eingehend untersucht und restauriert werden. Im Ergebnis zeigen die Gemälde wiedergewonnene Details und erlauben erstaunliche Entdeckungen. Anhand von kunsttechnologischen Erkenntnissen, Befunden zu Restaurierungsgeschichte und Schadensbildern werden die durchgeführten Maßnahmen im Vortrag erläutert.

Die Restaurierungsmaßnahmen werden in der aktuellen Ausstellung Zoom auf van Eyck in einer von drei Sektionen neben einer digitalen Projektion und den Originalen aus der Sammlung der Gemäldegalerie präsentiert. Die Besucher:innen erhalten dabei erstmals die Gelegenheit, die Details der Gemälde selbst mit Lupen zu erforschen.

Der Vortrag findet online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte wählen Sie sich zum Zeitpunkt des Vortrages ein
Zusätzliche Informationen
Preisinformationen: 0 €

Preis: 0,00 €