Direkt zum Inhalt

Zur traditionellen Quartett-Woche kommen in diesem Jahr sechs Spitzenensembles im Pierre Boulez Saal zusammen, um sich in intimer Atmosphäre einer vielfältigen Auswahl an Werken des reichen Quartettrepertoires zu widmen.

SIGNUM QUARTETT
SIGNUM QUARTETT © Irène Zandel

In spannender Verschränkung der Epochen und Stile erklingen dabei neben berühmten Meisterwerken auch neue und neueste Kompositionen. Klassiker des Quartettrepertoires von Haydn und Schubert umrahmen im Konzert des Signum Quartetts südafrikanische Kompositionen aus dem 20. und 21. Jahrhundert: Priaulx Rainier, die später als Geigerin und Komponistin in London lebte, gelang mit ihrem Quartet for Strings 1939 der internationale Durchbruch. Den nach ihr benannten Kompositionspreis erhielt gut 60 Jahre später ihr Landsmann Matthijs van Dijk. Sein (rage) rage against the wurde 2018 vom Signum Quartett uraufgeführt.

  • Joseph Haydn - Streichquartett D-Dur Hob. III:34 op. 20 Nr. 4
  • Matthijs van Dijk - (rage) rage against the für Streichquartett
  • Priaulx Rainier - Quartet for Strings
  • Franz Schubert - Streichquartett d-moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Signum Quartett
Florian Donderer
Annette Walther
Xandi van Dijk
Thomas Schmitz
Termine
Datum
Pierre Boulez Saal