Direkt zum Inhalt

Konzert Violoncello solo

Heute wird die ihrem Ursprung nach vokale Ricercata, ob ein- oder mehrstimmig komponiert, als eine Vorform der modernen Fuge beschrieben. Die Stücke von Diego Ortiz, Hofkapellmeister in dem damals zu Spanien gehörenden Neapel aus seinem Lehrwerk Tratenimento des glosas (Traktat über die Ornamentation) gehören zu den frühesten Beispielen dieser Kompositionsform.

Ludwig Frankmar
Ludwig Frankmar © Ev.-ref. Schlosskirchengemeinde

Ricercate-Sätze wurden bis in das 18. Jahrhundert hinein komponiert. Im Barock fand ein Übergang von Stücken in schwebender Rhythmik zu Stücken in konkret ausgeschriebenen Sätzen und modernen Taktarten statt, Tanzelemente wurden hinzugefügt. Aurelio Virgiliano, Giovanni Battista degli Antonii und Georg Philipp Telemann widmeten sich dieser Gattung besonders auch für Viola da Gambe bzw. Violoncello.

Ludwig Frankmar, Barockcello, präsentiert Werke von Diego Ortiz, Aurelio Virgiliano, Giovanni Battista Degli Antonii und Georg Philipp Telemann.

Eintritt: Freiwilliger Beitrag von 6,- bis 10,- Euro
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Schlosskirche Köpenick