Direkt zum Inhalt

BRAHMS, SIBELIUS, PIAZZOLLA

Schon lange ist Radek Baborák dem Pierre Boulez Saal und der Barenboim-Said Akademie eng verbunden – als regelmäßiges Mitglied des Boulez Ensembles, als Gastprofessor und nicht zuletzt als Kurator der erfolgreichen „Nacht der Hörner“ im Jahr 2019. Nun kehrt der tschechische Hornist und Dirigent mit seinem eigenen Ensemble zurück.

PORTRAIT Radek Baborák
PORTRAIT Radek Baborák © Lucie Čermáková

Auf dem Programm stehen Originalwerke und Bearbeitungen aus unterschiedlichen Epochen in gemischter Bläser- und Streicherbesetzung.

  • Johannes Brahms - Streichquintett G-Dur op. 111, Bearbeitung für Horn und Streichquartett
  • Zdeněk Liška - Suite aus der Musik zum Film Marketa Lazarová
  • Jean Sibelius - Käyrätorvi, Bearbeitung des Streichtrios g-moll für Waldhorn und Streichquartett von Radek Baborák
  • Astor Piazzolla - Ausgewählte Tangos

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Radek Baborák Ensemble
Radek Baborák
Termine
Datum
Pierre Boulez Saal