Direkt zum Inhalt

Lyrik in den Bezirken

Seit über 15 Jahren bringt Poets’ Corner die Lyrik in die Bezirke, von Spandau bis Marzahn. Das erklärte Ziel ist es, die Kunstform Dichtung in den öffentlichen Raum zu tragen und den Austausch zwischen Berliner AutorInnen zu fördern sowie die Vielfalt der hier vor Ort geschriebenen Formen, Stile, Sprachen eine Plattform zu bieten. Die Lesungen finden auf Deutsch sowie in den jeweiligen Originalsprachen mit Übersetzung statt.

Josephine Bätz
Josephine Bätz © Josephine Bätz

Josephine Bätz, geboren 1996, hat Filmwissenschaft in Berlin studiert. Sie schreibt Lyrik, Flash Fiction und Kurzprosa auf Deutsch und Englisch. 2016 war sie eingeladen zum Treffen Junger Autor*innen. 2017 und 2018 wurde sie Jahrespreisträgerin beim Bundeswettbewerb lyrix. 2019 war sie nominiert für den Nachwuchs-Drehbuchpreis des Deutschen FernsehKrimi-Festivals Wiesbaden sowie studentische Stadtschreiberin für Berlin. 2020 veröffentlichte sie einen Beitrag in der Anthologie der young poems zum 21. poesiefestival berlin. Ihre Texte wurden in mehreren englischsprachigen Literaturzeitschriften veröffentlicht (Josephine Quarterly, Stadtsprachen Magazin, Leopardskin & Limes).

Ahmad Katlesh, *1988 in Damaskus, lebt als Schriftsteller und Journalist in Berlin. Er veröffentlichte Lyrik und Prosabände in Syrien und Jordanien; sein erster Gedichtband auf Deutsch erschien November 2020 unter dem Titel “Das Gedächtnis der Finger” in der Edition Rugerup. Aktuell forscht er über Klang in arabischer Lyrik und veröffentlicht auf seinem Soundcloud-Kanal TIKLAM gesprochene arabische Literatur. Er erreichte dort mehr als 7 Millionen Klicks. 2020 wurde er mit dem Chamisso-Publikationsstipendium der Friedrich-Baur-Stiftung ausgezeichnet.

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Slawistik und lebt in Berlin. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Lyrik und Prosa, zuletzt 2021 den Wortmeldungen-Literaturpreis für kritische Kurztexte für ihren Essay „Laubwerk“ und den Bremer Literaturpreis für ihren Gedichtband „Nimbus“. Ihr Roman „Die Kieferninseln“ stand 2017 auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis und 2019 auf der Shortlist des Man Booker International.
Zusätzliche Informationen
Anmeldung erforderlich über unsere Webseite oder telefonisch (030) 54 704 142 mit Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Telefonnummer.

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. auf unserer Webseite, denen unserer Partner, Facebook oder Instagram veröffentlicht werden.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf e.V.
Termine
Datum
Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain"