Direkt zum Inhalt

Eine Produktion mit jungen Menschen

Wann hast Du Dich das letzte Mal so richtig ausgeruht? Einfach mal PAUSE gemacht?

Schriftzug vom Theater an der Parkaue
Schriftzug vom Theater an der Parkaue © Christian Brachwitz

Höher. Schneller. Weiter. Mehr. Dieses gesellschaftliche Mantra geht bereits in der Schule los und auf Insta, in der Ausbildung und auf der Arbeit weiter. Aber was passiert, wenn wir uns dem Erwartungsdruck widersetzen, wenn wir die Stopptaste drücken und eine PAUSE einlegen?

Wenn wir ausschlafen, chillen, nichts tun oder genau das tun, worauf wir Lust haben? Wie lässt sich das mit dem MSA, der Suche nach einem Beruf oder der Arbeit vereinbaren? Und wie kann eine PAUSE einlegen ein politischer Akt sein?

Theater mit jungen Menschen für junge Menschen, das ist für uns wichtig. Mit „Macht PAUSE” (AT) steht ab April 2023 die erste partizipative Inszenierung auf dem Spielplan.

Für die Spielleitung konnte die Choreografin und Bildende Künstlerin Magda Korsinsky gewonnen werden, die sich in ihren Arbeiten u. a. mit Fragen von Identität und Selbstermächtigung beschäftigt. Gemeinsam mit ihr erkunden junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren ihre eigenen Geschichten vom Pausieren.

Mit Tanz, Moves und Spoken Word erforschen sie, wie Körper und Sprache auch Werkzeuge des Widerstands sind und was die PAUSE alles bewirken kann.
Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Magda Korsinsky
Marian Nketiah
Mariama Sow
Sky Deep
Matin Soofipour Omam
Amrit Walia
Lutz Deppe
Termine
Datum
Theater an der Parkaue: Bühne 4
Datum
Theater an der Parkaue: Bühne 4
Datum
Theater an der Parkaue: Bühne 4
Datum
Theater an der Parkaue: Bühne 4