Direkt zum Inhalt

Matthias Beckmann und Katja Pudor führen durch die von ihnen kuratierte Ausstellung "Über die Zeichnung hinaus". Zusammen mit den Besucher*innen sprechen sie vor den Werken über die vielfältigen Möglichkeiten, Wege und Ausdrucksformen der Zeichnung.

Ausstellungsansicht "Über die Zeichnung hinaus" | Foto: Klaus Mellenthin
Ausstellungsansicht "Über die Zeichnung hinaus" | Foto: Klaus Mellenthin © Klaus Mellenthin (BFF, DGPh)

Kleine Zeichnungen können innerhalb der Grenzen des Blattes eine ganze Welt enthalten. Die Zeichnung kann zur Installation werden, die Grenzen zwischen Malerei, Plastik, Zeichnung, Fotografie, Musik, Literatur überschreiten und verschiedene Medien verbinden. Zeichnung kann Performance sein.

Katja Pudor und Matthias Beckmann erzählen auch wie es ist, wenn eine Zeichnerin und ein Zeichner zusammen eine Ausstellung entwickeln.

Matthias Beckmann schreibt dazu: "Wenn schon Ausstellungsmacher nie objektiv sind, so sind es eine Zeichnerin und ein Zeichner gewiss nicht. Wir sehen das Feld der Zeichnung nicht von außen, wir sind Teil des Felds."
Zusätzliche Informationen
Treffpunkt: ZAK - Zentrum für Aktuelle Kunst
Termine
Datum
Zitadelle Spandau