Direkt zum Inhalt

mit Ray Chen

Geiger der eine, Cellist und Dirigent der andere: Die New Yorker Brüder Colin und Eric Jacobsen spielen mit ihrem aus dem eigenen Freundeskreis hervorgegangenen Kammerorchester-Kollektiv „The Knights“ Alte Musik so lebendig, als sei sie grade geschrieben worden und Neue Musik mit großer Selbstverständlichkeit und Vertrautheit.

Ray Chen
Ray Chen © Sophie Zhai

Die Mitglieder sind durchweg hervorragende Musiker*innen, „ständig auf der Suche nach neuen Herangehensweisen und Interpret*innen“ – und „serious about having fun“!  Von dieser künstlerischen Philosophie und Offenheit zeugt auch das Programm dieses Abends.

Inspiriert ist er von der Erzählung „Die Kreutzersonate“ Lew Tolstois, die sich auf Beethovens berühmte Violinsonate bezieht. Statt wie sonst mit einem Pianisten musiziert der australisch-taiwanesischen Stargeiger Ray Chen die Beethoven-Sonate in einer Fassung für Streichorchester und Solovioline mit den Knights.

Leoš Janáčeks „Kreutzer-Sonate“ schlägt die Brücke zurück in die Musik, indem er die Erzählung als Quartett „vertont“. Das vollbrachte er übrigens 1923 in erstaunlichen neun Tagen. Colin Jacobsen befasst sich in den einleitenden „Kreutzings“ seinerseits mit dem Werkkomplex.

  • Colin Jacobsen - „Kreutzings“
  • Ludwig van Beethoven - Sonate für Klavier und Violine A-Dur op. 47 („Kreutzer-Sonate“), für Violine und Streichorchester bearbeitet von Colin Jacobsen
  • Pause
  • Leoš Janáček - Streichquartett Nr. 1 („Kreutzer-Sonate“), für Streichorchester bearbeitet von Colin JacobsenAnna Clyne - „Shorthand“
Zusätzliche Informationen

Bildungsangebote

http://www.konzerthaus.de/de/schule
Teilnehmende Künstler
The Knights
Eric Jacobsen (Leitung)
Ray Chen (Violine)
Termine
Datum
Konzerthaus Berlin - Großer Saal