Direkt zum Inhalt

Neues Programm

„Die Welt ist hektisch. Überall geht’s zack zackzack. Tesla. Tinder. Tiktok. Alles gleichzeitig. Und alles mit T. Dabei gibt es auch ruhige Worte mit T: Wie Tatenlosigkeit. Tempolimit. Oder Tunichtgut. Aber nein. Geschwindigkeit ist alles. Nach dem Speed-Pitching brettern wir mit unserem Elektro-SUV zum Achtsamkeitsyoga. Aus Sorge um unsere Work-Life-Balance. Milliardäre düsen ins All. Und berichten danach von ihrer Sorge um den zerbrechlichen Planeten. Für so einen Ausflug zahlen sie Mondpreise. Aber sind das faire Preise? Fragt da die Atmosphäre leise. Und warum nicht Milliardärinnen? Vom sexiest man zum sexist man ist es oft nur ein keiner Schritt. Das sprachliche Gender-Netz ist so verwoben, dass man nicht mehr weiß, wo außen und innen ist. Fragen Sie mal Außenministerinnen. Unsere wichtigsten Fragen lauten: Wie lange hält mein Akku noch? Wo ist die nächste Ladesäule des Lebens? Und darf man ‚was darf man eigentlich noch sagen?‘ noch sagen? Warum ist das so? WARUM? Sagen Sie es mir! Sofort. Laut. Und in aller Kürze. Dann sage ich: Ganz ruhig. In der Ruhe liegt die Würze.“

Johann König
Johann König © Willi Weber

Das Publikum kann entspannen und genießen, Johann König beim Entschleunigen zuzusehen. Er ordnet und sortiert in aller Ruhe das Gewürzregal des Lebens. Natürlich nicht ohne auch mal krass-laut und crazy-erregt zu werden. Und quasi das Salz in die Ecke zu pfeffern.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Die Wühlmäuse
Datum
Die Wühlmäuse