Direkt zum Inhalt

Sita Ostheimer Company

Das Stück blickt darauf, wie sich unser Leben als ein endloses Chaos komplexer, zwischenmenschlicher Beziehungen formt und entwickelt. Wie entstehen tiefe Beziehungen in der Undurchsichtigkeit und Vielfalt der täglichen Kommunikation? Welche existentiellen Herausforderungen, welche Instinkte und Ängste beeinflussen die Gestaltung unseres Miteinanders?


Trotz hochkomplexer sozialer Netzwerke sind Zuhören und Einfühlen heute genauso mühsam, wie sie es immer schon waren. Sich mit einem anderen Menschen auseinanderzusetzen, heißt langfristig Verantwortung zu übernehmen, Mut und Ausdauer zu beweisen und keine Angst zu haben ‒ sowohl vor emotionaler Nähe als auch vor Distanz.

Dieser Tanz vermittelt das innere Ringen des In-Beziehung-Seins.

Ein kontinuierlicher Bewegungsfluss wird entfaltet, eine dynamische, choreografische Landschaft, die nie zum Stillstand kommt. Eine Bewegung initiiert die nächste; instinktiv antworten die Tänzer:innen aufeinander und schaffen eine Atmosphäre nicht abreißender Intensität.
Zusätzliche Informationen
Choreografie: Sita Ostheimer

Tanz: Attila Ronai, Elena Martello, Camilla Branchetti, Cameron Bennett, Clementine Herveux

Musikkomposition: Adrien Casalis, Vimalamusic

Lichtdesign: Barnaby Booth

Poster: Genevieve Reeves

 

Produktion Sita Ostheimer, Koproduktion DOCK ART
Termine
Juni 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30