Direkt zum Inhalt

Neopointillismus

Fotografischer Impressionismus oder impressionistische Fotografie - das ist bei den Werken von Holger Bär auf den ersten Blick gar nicht so leicht zu unterscheiden bzw. zu erkennen. Stimmt so aber auch nicht ganz. Der gebürtige Wuppertaler lässt Druckmaschinen mit Acryl auf Leinwand schwebende, in Punkten aufgelöste, Motive malen, die wirklich beeindrucken. Neopointillismus nennt sich dieses künstlerische Genre. Für seine Kunstwerke entwickelt Holger Bär computergesteuerte Malmaschinen, die einzelne Farbflecken auf vorbereitete Leinwände setzen.

Ausstellung Behelfsbild gelb
Ausstellung Behelfsbild gelb visitBerlin, GRAFIK MSF

Wie Fotodrucker arbeiten diese Malmaschinen mit acht Grundfarben: Ultramarinblau, helles Blau, Zinnoberrot, helles Magenta, Grün, Gelb, Weiß und dunkles Grau. Das fertige Bild setzt sich dann aus der Summe dieser Farbflecken zu einem visuellen Ganzen zusammen.

Anders als bei Druckern werden die Farbpunkte in Bärs Bildern aber getrennt gesetzt und bleiben deutlich als solche erkennbar. In Bärs Bildern findet keine Farbmischung statt. Alle im Bild wahrgenommenen Farben und Helligkeitsabstufungen entstehen ab einer bestimmten Mindestdistanz zum Werk im Auge bzw. Gehirn des Betrachtenden. Nähert man sich ihnen, so beginnen sie sich in ihre Einzelpunkte aufzulösen.

Bär orientiert sich in seiner aktuellen Ausstellung an den Themen der Impressionisten und Pointillisten und deren  besonderes Interesse an Lichteffekten. Bärs Bilder sind daher auch nicht (foto-)realistisch, sondern analytisch. Sie bilden nicht die Wirklichkeit ab, wo Farbmischung überall schon stattfindet, bevor sie wahrgenommen wird, sondern zerlegen das von Gegenständen reflektierte Licht in seine Einzelteile und bewirken die Farbmischung erst im Akt der Wahrnehmung als einer Art optischer Illusion.

Die Natur, die sich bei den Impressionisten als auch bei Bär findet, ist eine vom Menschen gestaltete Natur: städtische Parks, bewirtschaftete Felder, kultivierte Ufer. So wie die Bilder in ihrer Malweise optische Illusionen hervorrufen, erscheint hier die Natur als Wunschbild und Spektakel einer urbanen Kultur.


Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler
Datum
Galerie Deschler