Direkt zum Inhalt

Gespräch

Über Nacht ist Europa wieder in den Mittelpunkt des Weltgeschehens gerückt. Die östliche Außengrenze der EU markiert einmal mehr eine zivilisatorische Grenze. Hier einige der reichsten, glücklichsten und egalitärsten Länder der Welt, dort ein armes, unglückliches, despotisches und imperialistisches Land, das mit Panzern in einen Nachbarstaat einfällt. Kurzfristig scheint der russische Angriff Europa zu vereinen.

Deutsches Theater Außenansicht
Deutsches Theater Außenansicht © Arno Declair

Doch was sind die mittel- und langfristigen Folgen der russischen Aggression, die an die Eroberungskriege des 19. Jahrhunderts erinnert?

Eine Veranstaltung der Europe United Society

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Im Gespräch: Adolf Muschg (Schriftsteller, Zürich) und Wolfgang Schäuble (Mitglied des Deutschen Bundestages, Berlin) Moderation: Helene Bubrowski (Frankfurter Allgemeine Zeitung)
Termine
Datum
Deutsches Theater Berlin - Saal