Direkt zum Inhalt

DEFA 1988, fa, 101 min

Die letzten zehn Jahre aus dem Leben des Dichters Hans Fallada. Der überaus erfolgreiche und bekannte Schriftsteller wohnt mit seiner Familie in Carwitz. Beim Schreiben eines Drehbuchs bekommt er Schwierigkeiten mit den Nazis.

Veranstaltungen in Berlin: »Fallada – Letztes Kapitel«
© Foto: DEFA-Stiftung/Wolfgang Ebert

  • Gesprächspartner: Jörg Gudzuhn
  • Einführung und Moderation: Paul Werner Wagner

Eine Filmreihe von nd, Kino Toni und Berliner Film- und Fernsehverband mit freundlicher Unterstützung von Kulturforum der Rosa Luxemburg-Stiftung und DEFA-Stiftung.
Zusätzliche Informationen
Regie: Roland Gräf; Drehbuch: Helga Schütz; Kamera: Roland Dressel;
Darsteller*innen: Jörg Gudzuhn, Jutta Wachowiak, Katrin Sass, Corinna
Harfouch, Ulrike Krumbiegel, Marga Legal, Hermann Beyer, Carl-Heinz
Choynski, Werner Dissel, Werner Godemann
Termine
Datum
Kino ´Toni´