Direkt zum Inhalt

Javier Rojas

Espacios illusorisos ist eine Reihe von Live-Sound-Performances, bei denen der Medienkünstler Javier Rojas sinnliche, imaginäre Welten inszeniert, die mit Hilfe von Mehrkanal-Soundsystemen Klang in Räumen verbreiten. 

Javier Rojas
Javier Rojas © Promo

Wenn der Zuhörer einen Espacio Ilusorio (Illusorischer Raum) betritt, wird der imaginäre Raum durch die Manipulation der akustischen Eigenschaften des Raums und die Schaffung gemischter Realitäten zu einer komplexen, räumlichen Hörerfahrung. Die Performance verwandelt die Architektur des Raums in ein Hypergerät, das neue Wahrnehmungswege eröffnet. In diesem Raum im Raum wird man eingeladen, in eine rein persönliche auditive Emotion einzutauchen.

Javiers Arbeit taucht in die Konzepte der affektiven Wahrnehmung von Räumen durch Klang ein und nähert sich der Architektur als Instrument.

Er ist Architekt und Klangkünstler und erforscht die Implementierung von Mehrkanal-Soundsystemen in architektonische Räume für Live-Performances und Kunstinstallationen.

im DOCK 11, Saal 4
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Dock 11