Direkt zum Inhalt

Eine choreographische Studie rund um den Alexanderplatz

Into Dwelling erkundet spielerisch und mit einfachen körperlichen Aktionen choreographisches Handeln mit und in der Stadt. Am Alexanderplatz wird jetzt die erste choreographische Studie erprobt.

Into dwelling #2
Into dwelling #2 © Dennis Kuhlow

Into Dwelling nährt sich dem Bewohnen dabei als aktives Tun durch körperlich-sensorische Vorgänge. „To dwell“ meint wohnen und bewohnen, verweilen, sich aufhalten, niederlassen oder leben. In seinen Facetten kann „Bewohnen“ auch das Bewohnen von Bewegungen sein.

Sabine Zahn und Team haben choreographische Strategien entwickelt, die die Verbindungen zu anderen Menschen, Tieren und Dingen als Impulse des Bewohnens unterstützen. Dafür erkunden sie mit den Teilnehmer*innen und die Umgebung des Alexanderplatzs mit ihren multiplen sozialen, politischen und städtebaulichen Kräfteverhältnissen.
Zusätzliche Informationen
  • DAUER: 60 MINUTEN
  • TICKETS: PAY WHAT YOU CAN (10€ / 15€ / 20€ / 25€)
  • DIE GENAUE ADRESSE WIRD IHNEN MIT DER TICKETBESTÄTIGUNG MITGETEILT.
Von Sabine Zahn. Mit Arantxa Martinez, Alice Chauchat, Daniel Belasco Rogers, Joshua Rutter, Lola Rubio

Video Andrea Keiz, Forschungsdesign Benoit Verjat

Kommunikation Judith Brückmann, Produktion Saskia Schoenfelder, Assistenz Lena Duespohl

Into dwelling_ wird unterstützt durch das Nationale Performance Netz - Stepping Out, gefördert von der Beauftragten der Bundestregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative Neustart Kultur. Hilfsprogramm Tanz. Mit freundlicher Unterstützung der Stadtwerkstatt Berlin.
Termine
Datum
Erfragen / bei Anmeldung
Datum
Erfragen / bei Anmeldung