Direkt zum Inhalt

Festival des Todes

Sterben hatte einen recht negativen Ruf, bis im Jahr 2011 der Tod höchstpersönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik startete. Mit Konfetti, Radieschen und Sense-to-go!

Der Tod
Der Tod © Anja Pankotsch

In seinem allerersten Bühnen-Programm stellt sich der Tod unschuldig seinem Publikum vor, in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor. Er klagt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, liest aus seinem dunklen Tagebuch und singt von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca.

»Der Volksmund sagt: die Besten sterben immer zu früh. Fühlt man sich da nicht vernachlässigt?«, fragt der Sensenmann naiv in die Runde.

Das Solo-Programm »Mein Leben als Tod« macht vor allem eins: Mut. Denn das Leben ist schön, der Tod ist aber eigentlich auch ganz nett. Und ziemlich unterhaltsam. Erlebe in diesem Programm, wie die Image-Kampagne begann.

Festival des Todes

  • 28.09.2022 Mein Leben als Tod
  • 29.09.2022 Happy Endstation
  • 30.09.2022 Zeitlos


Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
BKA Theater