Direkt zum Inhalt

Bevor Daniil Trifoniov im Alter von fünfeinhalb Jahren »sein« Instrument für sich entdeckte, war er bereits musikalisch aktiv: »Ich kam durch das Komponieren erst zum Klavier!« Immer wieder probierte er »verschiedene Dinge am Midi-Keyboard« aus. »Ich liebte den Synthesizer und die Knöpfe und die Sounds. […]. Als wir nach Moskau gezogen sind, hatte ich mehrere Jahre lang keine Zeit mehr zu komponieren. Später habe ich wieder angefangen.« Trifonov, der neben seiner Pianistenausbildung auch ein Kompositionsstudium absolvierte, schreibt bis heute eigene Werke für Klavier, Kammerensemble und Orchester.

Daniil Trifonov
Daniil Trifonov © Dario Acosta/Deutsche Grammophon

Aufgeführte Werke:

Peter Tschaikowsky
24 Stücke op. 39 »Kinderalbum«

Robert Schumann
Fantasie C-Dur op. 17

Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie c-Moll KV 475

Maurice Ravel
Gaspard de la nuit

Alexander Skrjabin
Klaviersonate Nr. 5 Fis-Dur op. 53

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Wolfgang Amadeus Mozart (Komponist/in)
Maurice Ravel (Komponist/in)
Robert Schumann (Komponist/in)
Alexander Skrjabin (Komponist/in)
Peter Tschaikowsky (Komponist/in)
Daniil Trifonov
Termine
Datum
Philharmonie Berlin