Direkt zum Inhalt

Billy Talent waren zwar nicht allein, aber federführend verantwortlich für den weltweiten Siegeszug des Punk-Revivals Anfang des Jahrtausends. Doch ganze sechs Jahre mussten die Fans von Kanadas erfolgreichster Punk- und Alternative Rock-Band auf neue Songs warten. Das sechste Billy Talent Album „Crisis of Faith“ kletterte in Deutschland und Kanada aber sofort wieder an die Spitze der Charts. Das Quartett beweist bei seinen weltweiten Tourneen, dass es zu den besten Livebands der modernen Rockmusik gehört, die jedes Konzert zu einem Happening aus purer Energie und bedingungsloser Leidenschaft machen.

Billy Talent
Billy Talent © Dustin Rabin

Dass die Kanadier mit jedem neuen Album die Charts erklimmen und in ihrer Heimat und in Deutschland sogar ein Dauer-Abo auf die Spitzenposition besitzen, haben sie sich wirklich verdient. Die drei neuen Singles „Reckless Paradise“, „I Beg to Differ (This Will Get Better)“ und „End of Me” kamen ebenfalls bis auf Platz 1 der deutschen und kanadischen Airplay-Charts und wurden bereits vor Erscheinen des Albums über 50 Millionen Mal gestreamt.

Die vier High School-Kumpels Benjamin Kowalewicz (Vocals), Ian D'Sa (Gitarre), Jonathan Gallant (Bass) und Aaron Solowoniuk, die 1993 den Billy Talent Vorläufer "Pezz" gründeten, wollten Musik machen, die ihnen damals im Radio fehlte.  Punk- und Alternative Rock irgendwo zwischen Foo Fighters und Refused, Buzzcocks und The Offspring.

Nach der Umbenennung des Bandprojekts in Billy Talent im Jahr 1999 fanden sie zu ihrem musikalischen Zuhause zwischen melodiösem Punk, lautem Post-Hardcore und treibenden Alternative-Rock. Dabei setzte gleich die erste, 2003 veröffentlichte Single inhaltlich den Standard für alles, was in den kommenden zwei
Jahrzehnten folgen sollte: „Try Honesty“ („Versuch’s mit Ehrlichkeit“). Das schlicht „Billy Talent“ betitelte Debüt überzeugte Kritik und Fans Szenen und blieb in zahllosen Jahresbestenlisten von Magazinen und Radios hängen. Was der Band nicht nur zu einer rasant wachsenden, sondern auch seltenen heterogenen Fanbasis verhalf, die sie innerhalb weniger Jahre vom Newcomer auf die Headliner-Positionen der größten internationalen Rockfestivals katapultierte.


Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Max-Schmeling-Halle