Direkt zum Inhalt

Alex Paxton / Bertram Wee / Sarah Nemtsov u. v. a.

Das b-l duo befindet sich auf einer Mission, die gruseligste, sonderbarste auf Tastaturen gespielte Musik der Welt zu spielen – das zumindest sagen Bertram Wee und Lynette Yeo selbst über ihr gemeinsames Projekt. Die beiden Mitglieder des singapurischen Kollektivs weird aftertaste bringen in ihrem Repertoire Kammermusik mit Pop, Harsh Noise und zeitgenössischer Musik zusammen.


So auch mit ihrem speziell für MaerzMusik konzipierten Programm, das neue Kompositionen für Tastaturinstrumente zum Klingen bringt. Dazu gehören neben jeweils einem Stück von Sarah Nemtsov für Spielzeugpiano, Mini-Synthesizer und zwei Monotrons sowie „Rad“ für zwei Keyboards vom für das Duo sehr einflussreichen Enno Poppe auch Kompositionen einer neuen Generation von Künstler:innen.

Das von Metal- und elektronischer Tanzmusik gleichermaßen inspirierte „Sometimes Voices“ vom britischen Komponisten Alex Paxton für zwei Keyboards wird in einer von Wee arrangierten Version neben Wees eigener Komposition „my body, broken for your amusement“ für Keyboard und Talkbox gestellt, mit dem er an das Schaffen von Alvin Lucier anknüpft, um den menschlichen Körper als Klangraum zu erkunden.

Des Weiteren präsentiert b-l duo mit „To drift, float, but never land“ der jungen singapurischen Experimentalmusik-Komponistin Joan Tan eine weitere Stimme aus dem südostasiatischen Raum. Das Werk für Spielzeugpianos und Elektronik wurde speziell für Yeo und Wee geschrieben und stellt – auf selbstverständlich ebenso gruselige wie sonderbare Weise – die texturalen Qualitäten ihres Instrumentariums unter Beweis.



Besetzung

b-l duo

  • Bertram Wee – Keyboard, Spielzeug-Klavier
  • Lynette Yeo – Keyboard, Spielzeug-Klavier

Alex Paxton arr. Bertram Wee

Sometimes Voices (2020)

Für zwei Keyboards


Joan Tan

To drift, float, but never land (2023)

für zwei Spielzeugpianos und zwei Keyboards


Bertram Wee

my body, broken for your amusement (2022)

für Keyboard und Talkbo


Sarah Nemtsov

Kammer (2020)

für Spielzeugpiano, Mini-Synthesizer und zwei Monotrons


Enno Poppe

Rad (2003)

für zwei Keyboads

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Termine
März 2024
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31