Direkt zum Inhalt

BARTÓK, GESUALDO, DEAN

Das 1975 gegründete Australian Chamber Orchestra ist nicht nur für seine innovativen Programme bekannt, die vertraute und unerwartete Klangwelten miteinander verbinden, sondern auch für seinen Einsatz für die Musik Australiens und die regelmäßige Vergabe von Kompositionsaufträgen. Mit zwei Konzerten präsentiert sich das Ensemble nun im Pierre Boulez Saal.

Veranstaltungen in Berlin: AUSTRALIAN CHAMBER ORCHESTRA & RICHARD TOGNETTI
© Julian Kingma

Neben Werken von Bartók und Tschaikowsky sowie Musik des polnischen Komponisten Wojciech Kilar bietet das Programm des ersten Abends eine spannende Gegenüberstellung: Der Australier Brett Dean erweist mit seinem musikalischen Epitaph Carlo dem Renaissance-Meister Gesualdo seine Reverenz, dessen Madrigal „Asciugate i begli occhi“ in einer Bearbeitung für Streicher zu hören ist.

  • Béla Bartók - Divertimento für Streichorchester Sz 113
  • Carlo Gesualdo da Venosa - Asciugate i begli occhi, Bearbeitung für Streichorchester
  • Brett Dean - Carlo

*** - ***

  • Wojciech Kilar - OrawaPjotr Tschaikowsky - Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Teilnehmende Künstler
Australian Chamber Orchestra
Richard Tognetti
William Barton
Termine
Datum
Pierre Boulez Saal