Direkt zum Inhalt

Berlins Prominenz auf dem Dorotheenstädtischen-Friedrichswerderschen Friedhof

Heiner Müller, Bert Brecht, Ruth Berghaus, Fritz Teufel, Johannes Rau, Günter Gaus, Bärbel Bohley und Christa Wolf liegen hier Seite an Seite. Aber auch Karl Friedrich Schinkel, August Borsig und Ernst Litfaß haben sich hier zur „Letzten Ruhe“ betten lassen. Ein Rundgang über diesen Friedhof lässt Sie Bekanntschaft machen mit vielen Geistesgrößen, Künstlern, Wissenschaftlern und Politikern auch aus der jüngeren und jüngsten Vergangenheit Berlins.

Veranstaltungen in Berlin: art:berlin - Who is Who
© David Varnhold

Der Friedhof hat kunsthistorisch einiges zu bieten: Grabmalkunst aus 250 Jahren lässt sich hier auf kleinstem Raum erkunden. Eiserne Grabkreuze aus der Zeit der Befreiungskriege, von Schinkel gestaltete Monumente, ein sehr besonderer Aschenbecher und ein Grabmal aus bunt glasierten Ziegeln mit einer traurigen Geschichte warten auf unseren Besuch. Manch einer der hier Bestatteten hat sich schon zu Lebzeiten um seine jenseitige Behausung gekümmert.

Der Dorotheenstädtische Friedhof ist kein Museum.

Bitte bedenken Sie, das bei Trauerfeiern gegebenenfalls nicht alle genannten Grabmale besucht werden können.

Ticket kaufen

Zusätzliche Informationen
Treffpunkt: vor dem Lutherdenkmal,Chausseestraße 126, 10115 Berlin U Naturkundemuseum
Termine
Datum
Datum