Direkt zum Inhalt

Kammerjazz mit Pop-Appeal

Mit Ihrem neuen Projekt Teleidoscope präsentiert sich die Leipziger Posaunistin Antonia Hausmann erstmals mit einem Programm eigener Kompositionen. Das gleichnamige Album ist soeben bei Nils Wograms Label nWog Records erschienen.

Antonia Hausmann mit Posaune
Antonia Hausmann mit Posaune © M.Sensche

In ihren Stücken ermutigt Antonia Hausmann die Perspektive zu wechseln und die eigene Wahrnehmung immer wieder aufs Neue zu hinterfragen. Inspiration für ihre musikalischen Geschichten sind Begegnungen, Momente und Eindrücke, die die Leipzigerin zwischen der Oberlausitz und Peking erfahren und gesammelt hat.

In diesen Kompositionen gibt es keinen Platz für Eitelkeiten, stattdessen eine breite Palette an Ideen, die nie angestrengt oder ausgedacht wirken. Die Quelle dafür ist Hausmanns unverstellter Zugang zu einer emotionalen Erzählweise – Kammerjazz mit Pop-Appeal.

Besondere Hinweise: Aus Energiespargründen wird die Petruskirche in den Wintermonaten nur sparsam beheizt. Bitte stellen Sie sich auf abgesenkte Raumtemperaturen ein. Geboten werden wärmende Klänge, heiße Getränke und kuschelige Decken an!

Eintritt: 18 €
Zusätzliche Informationen
Termine
Datum
Petruskirche Lichterfelde