Direkt zum Inhalt

Unsere Lieblingsorte in Lichtenberg

Was Sie über Lichtenberg wissen müssen

Lichtenberg ist im Kommen: Junge Familien ziehen an die Rummelsburger Bucht und Kreative toben sich in den charmanten Industriebauten aus. Kernig und herzlich sind die Bewohner im ehemaligen Arbeiterbezirk –echte Berliner Originale eben.

Schon zu Gründerzeiten war Lichtenberg „Zille sein Milljöh“. Doch nicht nur über die Industriegeschichte werden Sie in diesem Bezirk stolpern: Von der Lehmkate im dörflichen Falkenberg über das hübsche Rokokoschloss Friedrichsfelde bis zum ehemaligen Stasi-Komplex und der Architektur der Moderne deckt Lichtenberg fast alle Epochen ab.

 

Alle 12 Bezirke auf einen Blick

Going Local App

Going Local Berlin

12 Bezirke, 700 Tipps, 1 App

  • Mehr als 700 persönliche Berlin-Tipps
  • Empfehlungen und Touren in den Kiezen
  • Kostenlos und offline nutzbar
Jetzt im AppStore laden: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin Jetzt im Google Play Store: Die Kiezapp für Berlin - Going Local Berlin

Kostenlose App herunterladen

Architektur und Geschichte in Lichtenberg

Streifzüge durch den Bezirk, der dörfliche Romantik und Großstadtflair vereint, lohnen sich für Sie noch heute. Denn Lichtenberg gehört zur Avantgarde der Hauptstadt. Beispiel Architektur: Seit Mitte des 19. Jahrhunderts prägen Industriebauten entlang der Rummelsburger Bucht die Straße der Arbeit. In den 1920er Jahren nutzten namhafte Architekten Lichtenberg als Experimentierfeld für das „Neue Bauen“. Mies van der Rohe entwarf das Haus Lemke unmittelbar am Obersee. Später wurde im Stadtteil Fennpfuhl der Plattenbautyp P2 entwickelt, der nicht nur Lichtenberg, sondern viele Neubaugebiete der DDR prägte.

Lichtenberg macht Zeitgeschichte lebendig: In dem als Park angelegten Friedhof Friedrichsfelde entdecken Sie die Ruhestätten vieler Prominenter des 20. Jahrhunderts. Das Deutsch-Russische Museum Karlshorst informiert Sie über die wechselhafte deutsch-russische Geschichte. Und Einblicke in die politische Verfolgung in der DDR gibt Ihnen die Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.

Unsere Tipps

  • Schrotkugelturm in der Viktoriastadt

    Die Lichtenberger Kunst-Szene

    Kreativ, abseits von Berlin Mitte

    Wenn eine ehemalige Fleischerei, ein Bahnbetriebswerk oder eine Spiritusfabrik neu genutzt werden, dann ist das Lichtenbergs Kunst-Szene.
  • Dong Xuan Center in Lichtenberg
    Dong Xuan (Frühlingswiese) heißt die größte Markthalle der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi. Genauso wie der exotische Markt in Berlin.
  • Strandbad Orankesee

    Erleben Sie dörfliche Romantik und Großstadtflair, Tierpark und moderne Architektur: Finden Sie Ihr Hotel in Lichtenberg.

Vielfalt von der Spree bis nach Brandenburg

13 Kilometer Lichtenberg – vom Spreeufer der Rummelsburger Bucht bis nach Malchow und Falkenberg im Norden, wo alljährlich die einzigen Berliner Storchenpaare nisten. Dazwischen laden Sie unzählige Gärten, Seen und Parks zum Spazieren ein. Der Tierpark Berlin ist der größte Landschaftstiergarten Europas – und das perfekte Ausflugsziel für Sie und ihre Familie.

Groß und Klein sind auch im Theater an der Parkaue willkommen, dem Jungen Staatstheater Berlin.
Am Ober- und Orankesee können Sie wunderbar flanieren. Besonders im Sommer sind Biergarten und Strandbad beliebte Treffpunkte der Lichtenberger. Galerien und Cafés schmücken die Straßen im Gründerzeitviertel Kaskelkiez.

Und auf der Trabrennbahn Karlshorst setzen die Lichtenberger seit mehr als 100 Jahren auf richtige und falsche Pferde. Apropos Sport: Olympiasieger trainieren in Europas größtem Sport- und Trainingszentrum, dem Olympiastützpunkt Berlin. Wo der steht? Natürlich auch in Lichtenberg!

Mies van der Rohe-Haus

Fahrradtour durch Lichtenberg

Radeln Sie durch Lichtenberg und entdecken Sie Grün und Geschichte.

Fahrradtour ansehen

Das könnte Sie auch interessieren