Direkt zum Inhalt
Restaurant Fischerhütte am Schlachtensee
Restaurant Fischerhütte am Schlachtensee © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Concierge-Tipps für warme Sonnentage in Berlin

Wassersport und Wohlfühloasen

Berlin zeigt sich im Sommer von der schönsten Seite! Um Sommer und Sonne in vollen Zügen zu genießen, verlagern die Berliner das Leben kurzerhand nach draußen. Doch was macht den Berliner Sommer so besonders? Wo sind die schönsten Plätze mit einem schattigen Plätzchen, die idyllischsten Restaurants und welche Sportart sollten Sie in der Hauptstadt einmal ausprobieren? 

Wir haben Kay Mischke, Concierge vom Hotel Palace Berlin, gefragt und er verrät uns seine Insider-Tipps für den perfekten Sommerurlaub in Berlin.

Zu Beginn: Wer ist Kay Mischke? 

Missing Medieneintrag.

Schon seit über 30 Jahren arbeitet der Berliner Kay Mischke als Concierge – 20 Jahre davon als Chef Concierge im privat geführten Hotel Palace Berlin, wo er sich täglich neu um die Wünsche seiner Hotelgäste kümmert. Seine Devise: „Alles ist möglich!“

“Viele Touristen fragen nach Berlin-Mitte, doch die Stadt hat noch viel mehr zu bieten – schließlich ist jeder Kiez anders. Sie können sich einfach dahin tragen lassen, wohin wie die Stadt führt und werden immer wieder von etwas Aufregendem und Neuem überrascht. Es ist wichtig, nicht zu versuchen, Berlin in 48 Stunden zu sehen, sondern sich wirklich die Zeit zu nehmen, sie zu erkunden. Meine Empfehlung ist immer: Erlebe die Stadt von all ihren Seiten!“

Gibt es einen neuen Wassersport-Trend in Berlin, welche Ihre Gäste einmal ausprobieren sollten? 

Missing Medieneintrag.

Surfen in Berlin im WellenwerkIm Sommer 2019 eröffnet das Wellenwerk. Zusammen mit einem Lifestyle-Restaurant, Surf Shop, Mixology Bar, Motorradmanufaktur, Biergarten und Surfboardwerkstatt entsteht ein neuer Hotspot.

Rodeln mit der Natur-Bobbahn: Die erste Sommerrodelbahn Berlins ist ein besonderes Highlight, welche für die IGA Berlin 2017 errichtet wurde. Die Anlage befindet sich auf dem Kienberg und lässt sich bequem von der Seilbahn-Zwischenstation “Wolkenhain” in zwei Minuten Fußweg erreichen.

Kajak-Tour: Die geführte Kajak-Tour mit Schleusenfahrt mitten durch Berlin startet im Urbanhafen Kreuzberg und führt auf dem Landwehrkanal in Richtung Westen der Stadt. Von hier aus erleben Sie die Stadt von einer ganz anderen Seite.

Ihr Gast wünscht sich im Sommer eine Wohlfühloase: Welche Adresse nennen Sie ihm?

Besucher auf dem Winterfeldmarkt in Berlin Schöneberg
Wochenmarkt auf dem Winterfeldplatz © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Wochenmarkt am Winterfeldtplatz: Ein perfekter Start ins Wochenende. An Samstagen ist der Markt auf dem Winterfeldtplatz ein beliebter Hotspot für alle Marktgänger. Blumen, Käse, Obst, Gemüse – alle Lebensmittel werden in bester Qualität verkauft. Kunsthandwerk, Kleidung und vieles mehr laden zum Stöbern und Probieren ein. Und nach dem Marktbummel können Sie sich in einen der zahlreichen Cafés ringsherum in die Sonne setzen.

Café Schönbrunn im Volkspark Friedrichshain: Das Café Schönbrunn liegt im grünen Volkspark Friedrichshain an der Grenze zwischen Prenzlauer Berg und Friedrichshain. Idyllisch am Schwanenteich können Sie hier entweder im Biergarten oder auf der Terrasse des Café Schönbrunns Kaffee und Kuchen genießen. Und ist man schon mal dort ist, lohnt sich ein Besuch des romantischen Märchenbrunnens sowie ein Spaziergang auf verschlungenen Wegen in Ruhe nach oben auf den 78 Meter hohen Bunkerberg. Dort werden Sie besonders um die Zeit des Sonnenuntergangs belohnt - mit einer fantastischen Aussicht auf den Park, den Prenzlauer Berg und Berlin-Mitte.

 

Welche drei Restaurants sind in Berlin besonders im Sommer angesagt?

Wannseeterrassen in Berlin
Die Wannseeterrassen im Sommer © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Das Wirtshaus Moorlake: Es handelt sich um ein traditionelles Wirtshaus mit Berliner Küche und ist idyllisch im Grünen gelegen – direkt an der Havelbucht zwischen der Glienicker Brücke und der Pfaueninsel.

Wannseeterrassen BerlinDas legendäre Ausflugslokal mit dem schönsten Blick auf den Wannsee sollten Sie nicht verpassen. Die Wannseeterrassen liegen mitten im Grunewald direkt am Wasser.

Spindler Restaurant Berlin: Das entspannte Brasserie-Restaurant liegt herrlich auf der begrünten Terrasse am Ufer vom Landwehrkanal in Berlin, Kreuzberg. Ein schöner Ort zum gemütlichen Frühstück oder Brunch am Wochenende. Auf der saisonal wechselnden Karte finden sich frischer Fisch, Dry Aged Steaks, Wild- und vegetarische Gerichte. 

Wo kann ich in Berlin am Wasser sonnenbaden, und warum ist diese Location so besonders?

Der Wannsee in Berlin bei Sonnenuntergang
Blick über den Wannsee © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Krumme LankeIdyllisch von vielen Bäumen umgeben liegt die Krumme Lanke. Hier können Sie in einem See mit guter Wasserqualität baden gehen. Es erwarten Sie ein größerer Sandstrand und kleine versteckte Badebuchten.

Wannsee: 1 km langer Sandstrand, Strandkörbe, Uferpromenade und kulinarische Angebote. Das traditionsreiche Strandbad Wannsee bietet mit dem weitläufigen Areal etwa 50.000 Badegästen Platz. Zur sportlichen Betätigung bietet es u.a. Wasserrutschen, Volleyball- und Basketballfelder, Tischtennisplatten und einen Bootsverleih.

Einen Cocktail ungestört im Liegestuhl am Ufer in Berlin genießen. Wo würden Sie hingehen?

MilchBar im Funkhaus: Diese Bar hat eine wunderbare Lage direkt an der Spree. Sie befindet an einem verzauberten Ort im denkmalgeschützten Gebäudekomplex des ehemaligen Funkhauses Berlin.

Weinhafen Rummelsburg: Bei dieser Location kommen Sie in den Genuss eines malerischen Blicks auf die Spree. Ein idealer Ort,  um die Seele baumeln zu lassen