Direkt zum Inhalt
Spreeansicht auf Berlin-Mitte
Brücke bei herbstlichem Sonnenuntergang © Getty Images, Foto: Matthias Makarinus

Concierge-Tipps für goldene Herbsttage in Berlin

Tipps für große Events, Cafés und Museen

Der Herbst färbt die Blätter bunt, und ganz Berlin funkelt im Lichterglanz. Zahlreiche große Events wie das Mauerfall-Jubiläum machen die Stadt in den kommenden Wochen zu einem besonders spannenden Reiseziel. Für einen Überblick über die vielen Highlights der Saison haben wir mit Lucas Hurtado, Concierge im Park Inn by Radisson am Alexanderplatz in Berlin, gesprochen. Er hat auch noch ein paar ganz persönliche Tipps gegeben, die Sie unbedingt bei Ihrem Berlin-Besuch ausprobieren sollten.

Zu Beginn Wer ist Lucas Hurtado?

Concierge Park Inn
© visitBerlin, Foto: Sarah Lindemann

Der Concierge des Park Inn by Radisson am Alexanderplatz in Berlin, der zudem auch bei visitBerlin die Berlin Tourist Info betreut, kümmert sich seit 2017 für die Wünsche der Gäste des Hotels. Herr Hurtado ist in Berlin aufgewachsen und kam trotz des Auslandsaufenthalts und seiner einjährigen Reise nach Australien zurück in seine geliebte Heimat Berlin.

Welche drei gemütlichen Cafés können Sie Ihrem Gast an einem verregneten Herbsttag in Berlin empfehlen?

gemütiche Lesezeit
© Getty Images, Foto: Sirinapa Wannapat / EyeEm

Auch an einem verregneten Herbsttag haben Sie in Berlin das große Glück in zahlreichen Cafés und Restaurants Unterschlupf zu finden. Dabei empfehle ich besonders einen Besuch im Café im Literaturhaus in Charlottenburg. Hier können Sie in der Buchhandlung im selben Haus ein Buch kaufen und es dann entspannt im Café lesen.
Im Chén Ché Teehaus in Mitte komme ich regelmäßig zur Ruhe. Ich schätze vor allem die Authentizität und die Atmosphäre, die mich an meine Asien-Aufenthalte erinnert.
Ein historischer Hingucker ist das ehemalige Maschinenhaus vor dem Wasserfall im Viktoriapark. Hier befindet sich heute das Restaurant Tomasa in der Villa Kreuzberg, im dem ich sehr gerne den Kreuzbergteller zum Frühstück bestelle.

Welche Events darf ein Gast im Herbst in Berlin nicht verpassen?

Festival of Lights
Festival of Lights in Berlin © berlin-lights.com, Foto: Verworner

Jedes Jahr sind die Lichterfeste "Festival of Lights" und „Berlin leuchtet“ große Spektakel für alle Berliner und Besucher. Genießen Sie den Anblick der erleuchteten Sehenswürdigkeiten bei einer der Schifffahrten auf der Spree.
Außerdem feiern wir in Berlin dieses Jahr gleich zwei Jubiläen: 30 Jahre Mauerfall und 100 Jahre Bauhaus. Bei zahlreichen Veranstaltungen können Sie hierbei Berlin näher kennenlernen.
Wenn Sie sich kulinarisch in der Stadt ausleben möchten, besuchen Sie vom 21. bis 27. Oktober die sechste Berlin Food Week. Bei Veranstaltungen, Restaurant-Specials und Workshops ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein Gast möchte einzigartige Museen entdecken. Welche fünf Museen nennen Sie ihm und warum?

Hamburger Bahnhof
Museum Hamburger Bahnhof © visitBerlin, Foto: Martin Gentischer

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart

Anlässlich des Bauhaus-Jahres zeigt einerseits das Bauhaus Archiv/Museum für Gestaltung in der Ausstellung „original bauhaus“ ab dem 6. September bis 27. Januar 2020 Stücke aus dessen hundertjähriger Geschichte.

Die Gruppenausstellung „Durch Mauern gehen“ im Gropius-Bau befasst sich 30 Jahre nach dem Fall der Mauer mit dem Konzept der Abgrenzung durch Grenzen und Barrieren.
Bei unseren Gästen besonders beliebt sind außergewöhnliche Führungen auf den Spuren der Stadtgeschichte. Die Berliner Unterwelten e.V. geben bei diversen Führungen Einblick in historische Bunker und Anlagen des Berliner Untergrundes. Mit einem der größten Gebäudekomplexe Europas bietet auch der Flughafen Tempelhof diese Möglichkeit.
Zu meinen Favoriten zählt der Hamburger Bahnhof, das Museum für gegenwärtige Kunst. Die regelmäßig wechselnden Ausstellungen faszinieren mich immer wieder.

Typisch Berliner Küche: Welche Restaurant-Tipps geben Sie ihm und was würden Sie vor Ort empfehlen einmal auszuprobieren?

Katz Orange
Innenansicht des Restaurants Katz Orange © visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Restaurant Katz Orange

Bei knapp 10.000 Restaurants kann die richtige Auswahl während eines Aufenthaltes in Berlin schon mal zur Herausforderung werden.
Für das knusprigste und saftigste Hähnchen der Stadt empfehle ich einen Besuch im über 100-jährigen Altberliner Kult-Restaurant „Die Henne“. Oder aber die Prater Gaststätte, die neben feinen, deftigen Speisen auch ihr selbst gebrautes Bier anbietet.
Ein besonderes Highlight ist das Restaurant Katz Orange in Mitte. In einem ehemaligen Brauereigebäude genießen Sie hier regionale Produkte, moderne Kreationen und einzigartige Cocktails.

Drei Foto-Spots von der Hauptstadt: Welche drei Aussichtsplattformen oder Locations für ein Foto sollten auf jeder Kamera nach einem Berlin-Trip nicht fehlen?

Blick auf die Berliner Innenstadt mit dem Fernsehturm
Berliner Fernsehturm © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Blick auf die Berliner Innenstadt mit dem Fernsehturm


Die Dachterrasse bei uns im Hotel Park Inn by Radisson bietet auf 150 Metern einen der imposantesten Ausblicke über Berlin. Die höchste Sky-Lounge der Stadt ist somit einer der eindrucksvollsten Foto-Spots und eine angesagte Location, um den Abend ausklingen zu lassen. Auch die Aussicht vom Nationaldenkmal im Viktoriapark und vom Teufelsberg empfehle ich sehr gerne. Ein Klassiker ist natürlich immer wieder der Fernsehturm.