Direkt zum Inhalt

Bundesarchiv (Abteilung Filmarchiv)

Das zentrale Filmarchiv Deutschlands

Von Metropolis bis Lola rennt: Diese Abteilung des Bundesarchiv ist eines der größten Filmarchive der Welt und das zentrale deutsche Filmarchiv. Der Filmbestand umfasst gegenwärtig rund 146.000 Dokumentar- und Spielfilme auf über einer Million Filmrollen und anderen Datenträgern. Gesammelt werden deutsche Filme aller Genres, unter anderem Wochenschauen, Dokumentarfilme, Werksfilme, Arbeitsschutzfilme, Zeichentrickfilme, Studentenfilme und Spielfilme (soweit sie nicht für das Fernsehen produziert worden sind). Der älteste Film des Archivs stammt aus dem Jahr 1895. Der Schwerpunkt liegt im Zeitraum bis 1945 und Filmen aus der DDR. Von Filmen, deren Produktion mit Mitteln des Bundes unterstützt wird, erhält das Filmarchiv automatisch Kopien oder Negative. Bei allen anderen Produktionen bemüht es sich um Hinterlegung auf freiwilliger Basis.1990 wurde das Staatliche Filmarchiv der DDR eingegliedert.