Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 8. -10. 2. 19

Die Bären sind los

Berlinale

Internationale Filmfestspiele Berlin

Die Internationalen Filmfestspiele haben begonnen. Ganz Berlin ist im Filmfieber und stürmt die Kinosäle. Und natürlich gibt es auch sonst eine Menge zu erleben: Tanzen in der Oper, staunen im Museum, essen auf dem Hofgelände oder Cocktails trinken im Bpótanischen Garten.

Hier sind unsere Tipps für das Wochenende.

Tipp 1: Berlinale

Zoo Palast
Großer Saal im Zoo Palast © Zoo Palast, Foto: Jan Bitter

Der neue, liebevoll restaurierte Zoo Palast erinnert durch Architektur, Atmosphäre und Service an die große Zeit der Filmtheater.

Wir rollen den roten Teppich aus für die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Zehn Tage lang zeigt die Berlinale rund 400 Filme, darunter internationale Großproduktionen mit Top-Stars, experimentelle Independentfilme oder Art-House-Kino. Im visitBerlin-Blog berichten wir täglich vom Festival, geben praktische Tipps  und erzählen euch von den Filmen, Stars und Fans.
Noch jemand, der sich mit der Berlinale gut auskennt, ist der Concierge vom Hyatt. In unserem Interview gibt er spannende Tipps für die Berlinale.

Wann: 7. – 17. Februar
Wo: verschiedene Kinos in Berlin

Mehr Informationen über die Filmfestspiele

Tipp 2: Woche der Kritik

Hackesche Höfe
Hackesche Höfe am Abend © visitBerlin, Foto: Pierre Adenis

Berlin, Mitte, Hackesche Hoefe am Abend, 14.06.1999

Spannende Filme gibt es nicht nur auf der Berlinale. Parallel zum Festival findet die Woche der Kritik statt, die es spannende Auswahl an aktuellen Filmen zeigt, die zu leidenschaftlichen Diskussionen und intensiven Kontroversen anregen. Wie sehen wir Filme? Welche Filme wünschen wir uns? Was macht Kino zum Kino? Diese Fragen stellt die Woche der Kritik und sucht die Antworten dazu.

Wann: 6. – 14. Februar
Wo: Hackesche Höfe Kino, Rosenthaler Straße 40/41, Mitte

Mehr Informationen über die Woche der Kritik

Tipp 3: Objects of Wonder

PalaisPopulaire Außenansicht
© Foto: Mathias Schormann

Englische Skulpturen von 1950 bis heute zeigt die Ausstellung des Tate London mit dem PalaisPopulaire. Von den Meistern der Moderne nach dem Zweiten Weltkrieg wie Henry Moore und Barbara Hepworth bis zu den zeitgenössischen Künstlern wie Damien Hirst und Tracey Emin reicht dabei das faszinierende Spektrum, das auch sicher euch zum Staunen und Bewundern anregt.

Wann: 1. Februar – 27. Mai
Wo: PalaisPopulaire, Unter den Linden 5, Mitte

Mehr Informationen über Objects of Wonder

Tipp 4: Tropische Nächte im Botanischen Garten

Auswahl von Cocktails
© Getty Images, Foto: KatieSik

Craft Cocktail Assortment on Well Lit Bar

Graues Schmuddelwetter und Nieselregen? Kein Problem, bei den Tropischen Nächten im Botanischen Garten erwacht die Lebensfreude wieder bei 22 Grad, Blütenpracht und exotischen Cocktails. In bester Urlaubsstimmung unter Palmen mit Livemusik und Botaniktouren ist der Berliner Februar plötzlich ganz bunt.

Wann: 2. Februar – 9. März, immer am Samstag ab 18 Uhr
Wo: Botanischer Garten, Königin-Luise-Straße 68, Zehlendorf

Mehr Informationen über die Tropischen Nächte

Tipp 5: Ball der Komischen Oper

Komische Oper
Treppenaufgang der Komischen Oper © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Komische Oper Berlin - Sie ist die kleinste der drei Berliner Opern und mit der Deutschen Oper, der Staatsoper Unter den Linden sowie dem Staatsballett Berlin und dem Bühnenservice Berlin Teil der Stiftung Oper in Berlin

Champagner, Musik, Tanz und Überraschung, so lautet das diesjährige Programm des Opernballs der Komischen Oper Berlin und dessen Förderkreis. Erlebt einen exklusiven Abend mit musikalischen Darbietungen des Ensembles und einem köstlichen Dinner. Auf der Bühne könnt ihr anschließend zur Musik des Orchesters tanzen,  und um Mitternacht wartet auf alle Gäste ein Überraschungs-Special.

Wann: 9. Februar, 19:30 Uhr
Wo: Komische OPer, Behrenstraße, Mitte

Mehr Informationen & Tickets für den Ball

Tipp 6: The Knights, Avi Avital

Konzerthaus Berlin
Konzerthaus am Gendarmenmarkt © Gutschera + Osthoff

NUR zur redaktionellen Berichterstattung oder der Bewerbung des Konzerthaus Berlin verwenden! Das Konzerthaus steht als zentrales Gebäude auf dem Gendarmenmarkt im Berliner Ortsteil Mitte. Das klassizistische Bauwerk ist eines der Hauptwerke des Architekten Karl Friedrich Schinkel.

Zwei Brüder aus New York vereint mit ihren Freunden als Kammerorchester „Knights“, präsentieren an diesem Sonntagabend alte Musik, ganz neu interpretiert im Konzerthaus Berlin. Zusätzlich erklingen die Mandolinenklänge des israelischen Musikers Avi Avital. Mit seiner Auswahl an musikalischen Werken aus dem Mittleren Osten, dem Balkan und aus der Klezmer-Tradition macht er die musikalische Weltreise komplett.

Wann: 10. Februar
Wo: Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt, Mitte

Mehr Informationen über The Knights, Avi Avital

Tipp 7: GINZBURG DYNASTIE | Jazz Festival

Berliner Philharmonie
Foyer der Philharmonie © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien

Die Berliner Philharmonie in der Herbert-von-Karajan-Straße 1 im Berliner Ortsteil Tiergarten zählt mit dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt zu den wichtigsten Konzertsälen Berlins und ist die Heimstätte der Berliner Philharmoniker. Die Berliner Philharmoniker verfügen derzeit über 128 Planstellen. Nachdem das alte Stammhaus 1944 während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurde, ist seit 1963 die von Hans Scharoun konzipierte neue Berliner Philharmonie am Kemperplatz in Berlin-Tiergarten die Heimstätte des Ensembles.

Der Jazz kommt wieder nach Berlin. Die Band der Familie Ginzburg musiziert mittlerweile in sechster Generation und begann ihre Dynastie bereits vor 150 Jahren. Mit Gesang, Perkussion, Klarinette, Saxofon, Klavier und Akkordeon sind sie auf den Bühnen der unterschiedlichsten Kontinente aufgetreten und erfüllen diesen Freitag den Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin mit ihrem rhythmischen Jazz.

Wann: 8. Februar
Wo: Philharmonie Berlin – Kammermusiksaal, Herbert-von-Karajan-Straße 1, Tiergarten

Mehr Informationen über das Jazz Festival

Tipp 8: Street Food auf Achse

Street Food Falafel im Wrap
Streetfood © iStock.com, Foto: PamelaJoeMcFarlane

Gfüllter Wrap mit Falafel, Hummus, Tomaten.

Street Food gibt’s nur im Sommer? Nicht mit uns, nicht in Berlin. Der Sonntagsmarkt in der KulturBrauerei hat auch jetzt schon geöffnet, denn für gutes Essen und Schlendern durch die Stände, gibt es keine Jahreszeit. Von 12 – 18 Uhr findet ihr süßes, scharfes, experimentelle oder klassische Food Kreationen zwischen den Backsteingebäuden. In schönem Ambiente halten euch die Feuerkörbe warm, und auch für überdachte Bereiche ist gesorgt.

Wann: 10. Februar, 12 – 18 Uhr
Wo: KulturBrauerei, Sredzkistraße 1, Prenzlauer Berg

Mehr Informationen über Streetfood auf Achse

Tipp 9: Comedy im BKA-Theater

BKA Theater
© BKA Theater, Foto: Sven Ihlenfeld

Seit 1988 residiert am Mehringdamm in Kreuzberg das Kleinod unter den Kleinkunsttheatern: Die Berliner Kabarett Anstalt, kurz BKA Theater.

Wenn Stand-up-Comedian Stefan Danziger die Bühne betritt, dauert es nicht lange, bis die ersten Lacher aus dem Publikum ertönen. In seinem Programm „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“, erzählt er mit viel Witz und Ironie von seinen Erfahrungen als Stadtführer in Berlin. Die witzigen Erlebnisse mit Touristen aus allen Nationen, gepaart mit den kulturellen Unterschieden und der Geschichte der Stadt, präsentieren euch ein authentisches Berlin, das sich selbst nicht zu ernst nimmt.

Wann: 8 Februar, 20 Uhr
Wo: BKA Theater, Mehringdamm 34, Kreuzberg

Mehr Informationen und Tickets


Tipp 10: Design Lab #1 RAPID

Kunstgewerbemuseum Berlin
Kunstgewerbemuseum Berlin © SMB, Foto: Achim Kleuker

Was vor ein paar Jahren noch unmöglich war, seht ihr nun im Museum. Das Kunstgewerbemuseum stellt das Kunstprojekt der UdK Berlin aus. Die Ausstellungsstücke wurden von Studierenden und Alumni der Universität der Künste Berlin designt und mithilfe eines 3-D-Druckers entwickelt. Von gewöhnlichen Alltagsgegenständen bis Kunstskulpturen, sie alle repräsentiert modernes Design, welches in dieser Form allein durch Digitalisierung möglich ist.

Wann: 9. Februar, 11 – 18 Uhr
Wo: Kunstgewerbemuseum, Matthäikirchplatz, Tiergarten

Mehr Informationen über die Ausstellung
 

Tipp 11: BMT Berliner Motorrad Tage

Schwarzes Motorrad in Garage
Schwarzes Motorrad © Getty Images, Foto: Vasyl Dolmatov

Schwarzes Motorrad in Garage

Sportlich geht es auch in der STATION Berlin am Gleisdreieck zu. Bei den Berliner Motorrad Tagen können Besucher die neuen Motorräder und Roller der Saison entdecken, individuelles Zubehör bekannter Aussteller erwerben und sich bei Motorsport-Clubs und Vereinen über ihre Tätigkeiten informieren. Besonders spektakulär sind die Stuntshows auf dem Freigelände der Location.

Wann: 8. – 10. Februar
Wo: STATION Berlin, Luckenwalder Straße 4-6, Kreuzberg

Mehr Informationen über Berliner Motorrad Tage

Für noch mehr Eventtipps könnt ihr euch jederzeit durch Berlins größtem Veranstaltungskalender klicken.

Kristin Buller

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Kommentare

Wenn ich das Glück hätte, an diesem Samstag in Berlin zu sein, wäre ich bei der Aufführung von Carmen an der Deutschen Oper. Neueste Nachrichten! Der männliche Sänger, der bei den International Opera Awards 2019 nominiert wurde, Charles Castronovo, singt die Rolle des Don José für diese Aufführung. Glückliche Besucher und Bürger Berlins. (Entschuldigung für mein armes Deutsch)

Neuen Kommentar hinzufügen