Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 4.- 6.1.19

Ausstellungen mit Kunst, Fotos, Dinos und Harry Potter™ – da müsst ihr hin!

Winter, Regierungsviertel
© visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Mitte, Regierungsviertel, Spree, Reichstag, Paul-Löbe-Haus; Winter, Schnee

2019 ist da! Und nach einer kurzen Arbeitswoche steht auch schon das erste Wochenende des Jahres vor der Tür. Sind wir mal ehrlich – so ein bisschen haben wir doch alle noch Kater von den Feiertagen und dem Jahreswechsel. Demzufolge wird das Wochenende wahrscheinlich nicht allzu wild, also lasst uns doch die trüben Tage nutzen, um einige der Ausstellungen, die in den kommenden Tagen ablaufen und die man in 2018 nie geschafft hat, noch auf der bucket list abzuhaken. Wir verraten euch in den Wochenendtipps, wo ihr jetzt noch schnell unbedingt hin müsst.

Tipp 1: Noch schnell hin I: Europa und das Meer

Zeughaus Unter den Linden
Deutsches Historisches Museum - Zeughaus © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien
Deutsches Historisches Museum

Noch bis Sonntag könnt ihr im Deutschen Historischen Museum die Ausstellung „Europa und das Meer“ besuchen. Auch wenn es uns hier in Deutschland und Mitteleuropa nicht so vorkommt, aber Europa hat ziemlich viele Berührungspunkte mit dem Meer – mehr als alle anderen Kontinente. In dieser Ausstellung erfahrt ihr, welchen Einfluss das Meer auf Europas Entwicklung über die Küstenstädte und Urlaubsort hinaus hatte und hat.

Wann: noch bis Sonntag

Wo: Deutsches Historisches Museum

Mehr Infos über die Ausstellung

Tipp 2: Noch schnell hin II: Tristan – Berlin zeigt Zähne  

Naturkundemuseum
Tristan im Museum für Naturkunde © visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien
T-Rex im Museum für Naturkunde

Mehrmals ist sein Aufenthalt verlängert worden, aber am Sonntag ist wirklich Schluss. Der T-Rex Tristan verlässt das Naturkundemuseum und damit Berlin. Deshalb unser Tipp: Schaut euch unbedingt noch eines der weltweit am besten erhaltenen Tyrannosaurus rex-Skelette an. Mit seinen 12 Metern Länge ist Tristan echt beeindruckend – und der einzige Original-T-Rex in Europa.

Wann: noch bis Sonntag    

Wo: Museum für Naturkunde

Mehr Infos über die Ausstellung

Tickets

Tipp 3: Noch schnell hin III: George Grosz in Berlin  

Bröhan Museum
Aussenansicht des Bröhan-Museums © Bröhan-Museum, Berlin, Foto: Martin Adam
Das Bröhan-Museum

Das Bröhan-Museum zeigt noch bis Sonntag eine Ausstellung über George Grosz. Er zählte zu den bedeutendsten politischen Satirikern der Weimarer Republik. Ihr könnt euch in der Ausstellung die Werke ansehen, die dafür gesorgt haben, dass Grosz mehrmals angeklagt worden ist, aber auch seine unbekannteren Fotografien sind zu sehen.

Wann: noch bis Sonntag

Wo: Bröhan-Museum

Mehr Infos über die Ausstellung

 Tickets

Tipp 4: Noch schnell hin IV: Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland   

Martin-Gropius-Bau
Martin-Gropius-Bau mit Mauer © visitBerlin, Foto: Martin Gentischer
Martin-Gropius-Bau

Ebenfalls nur noch bis Sonntag zeigt der Martin-Gropius-Bau seine Ausstellung „Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland“, in der spektakuläre archäologische Neufunde gezeigt und neue Perspektiven auf Altfunde geboten werden. Die Exponate aus allen deutschen Bundesländern erzählen viel über Mobilität, Konflikt, Austausch und Innovation – denn diese prägen schon immer unser Zusammenleben in Europa.  

Wann: noch bis Sonntag

Wo: Martin-Gropius-Bau

Mehr Infos über die Ausstellung  

Tickets

Tipp 5: Noch schnell hin V: Bestandsaufnahme Gurlitt    

Gropius Bau
Gropius Bau © © Jirka Jansch
Martin-Gropius-Bau

Da gab es Aufruhr: Im November 2013 wird die Kunstsammlung von Hildebrand Gurlitt von der bayrischen Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Handelt es sich etwa um Raubkunst aus der NS-Zeit? In der großen Ausstellung des Martin-Gropius-Baus könnt ihr noch bis Montag alles über den aktuellen Forschungsstand zum „Kunstfund Gurlitt“ erfahren – mit 450 Kunstwerken, die es lange nicht zu sehen gab, und ihrer Geschichte. 

Wann: noch bis Montag

Wo: Martin-Gropius-Bau

Mehr Infos über die Ausstellung

Tickets

Tipp 6: Noch schnell hin VI: Lee Bul – Crash 

Martin-Gropius-Bau
Der Martin-Gropius-Bau © iStock.com, Foto: anibaltrejo
Martin-Gropius-Bau

Lee Bul ist eine der bedeutendsten Künstlerinnen in Korea. In ihrem vielfältigen Schaffen zwischen Performance- und Installationskunst erforscht sie Träume, Ideale und Utopien. Dabei lässt sie sich unter anderem von Sciene Fiction und japanischem Anime beeinflussen. Noch bis zum 13. Januar könnt ihr im Martin-Gropius-Bau die erste Einzelausstellung von Lee Bul in Deutschland besuchen.

Wann: noch bis 13. Januar  

Wo: Martin-Gropius-Bau

Mehr Infos über die Ausstellung

Tickets

Tipp 7: Noch schnell hin VII: taut scharoun – Arbeiten von Albert Weis 

Kunsthaus Dahlem
Hausfassade des Kunsthauses Dahlem von der Seite © Jürgen Pleuser
Kunsthaus Dahlem

Albert Weis fotografiert zwar bekannte Architektur wie die Berliner Philharmonie, zeigt sie aber aus ungewöhnlichen Blickwinkeln. Denn: Seine Fotos bilden nicht einfach die Bauten ab, sondern wollen die architektonische Sprache der Gebäude mit dem Blick des Bildhauers erforschen. Bis zum 14. Januar könnt ihr die spannenden Fotografien noch im Kunsthaus Dahlem bestaunen. 

Wann: noch bis 14. Januar  

Wo: Kunsthaus Dahlem

Mehr Infos über die Ausstellung

Tipp 8: Noch schnell hin VIII: Max Beckmann 

FLOTTWELL BERLIN Hotel
Das Kulturforum in Berlin © FLOTTWELL BERLIN Hotel
Kulturforum Berlin

Für einen tiefgreifenden Einblick in das künstlerische Schaffen von Max Beckmann lohnt sich ein Besuch der Ausstellung im Kulturforum – nur noch bis zum 13. Januar möglich. Hier wird das Vermächtnis von Barbara Göpel gezeigt. Dazu gibt es Erklärungen zur Herkunft der Werke, die alle Schaffensperioden des Künstlers abdecken.

Wann: noch bis 13. Januar 

Wo: Kulturforum

Mehr Infos über die Ausstellung

 Tickets

Tipp 9: Noch schnell hin IX: Christmas Garden Berlin 

© visitBerlin, Foto: Sarah Lindemann
Christmas Garden Berlin

Na, wer hat noch nicht genug von Weihnachten? Dann habt ihr bis Sonntag die letzte Chance den Christmas Garden Berlin im Botanischen Garten zu besuchen. Wenn es dunkel wird, gehen im Christmas Garden die Lichter an und ihr könnt magische Momente bei einem besinnlichen Rundgang erleben.

Wann: noch bis Sonntag, täglich 16.30 – 22 Uhr  

Wo: Botanischer Garten Berlin-Dahlem

Mehr Infos über Christmas Garden

Tickets

Tipp 10: Harry Potter™: The Exhibition  

Filmpark Babelsberg
Eingang zum Filmstudio Babelsberg © Foto: Unify by wikimedia commons
Filmpark Babelsberg

Die Harry Potter-Ausstellung weilt zum Glück noch länger im Filmpark Babelsberg. Bis März noch könnt ihr die Welt des Zauberlehrlings selbst erleben: Hogwarts, echte Kostüme, Ausstattungsstücke und die eine oder andere Kreatur aus den Filmen gehören dazu. Für Fans ein echtes Muss.

Wann: noch bis 10. März

Wo: Filmpark Babelsberg

Mehr Infos über die Ausstellung

Tickets

Tipp 11: Fotoausstellung Leading Ladies

Museum THE KENNEDYS
Portrait der Kennedys im The Kennedys Museum Berlin © (c) visumate
Museum The Kennedys

Nun sind wir schon im Jahr 2019 angekommen, da wirkt das Konzept der First Lady fast ein bisschen überholt. Doch genau diesen Widerspruch greift das Museum The Kennedys in seiner Ausstellung über die First Ladies Jackie Kennedy, Nancy Reagan, Hillary Clinton und Michelle Obama auf. Hier gibt es über 70 Fotografien von verschiedenen Fotografen zu sehen, teilweise sind auch seltene Orignalfotos dabei. Auch mithilfe von historischen Dokumenten und seltenen Filmaufnahmen will sich die Ausstellung dem Selbstverständnis und den Aufgaben einer First Lady nähern. 

Wann: noch bis 24. Februar

Wo: Museum The Kennedys

Mehr Infos über die Ausstellung 

Für noch mehr Eventtipps, könnt ihr euch jederzeit durch unsere Tipps für jeden Tag in Berlins größtem Veranstaltungskalender klicken.

Verena Kneiske

Verena

lebte schon in Kiel, Düsseldorf, San Francisco und Göteborg, aber es war immer klar, dass sie in ihre Heimat Berlin zurückkehren wird. Und hier bleibt sie jetzt auch erstmal. Für den Blog ist sie in der Food-Szene Berlins unterwegs und auf der Suche nach dem besten Hummus der Stadt (neben ihrem selbstgemachten).

Kommentare

Hallo,

etwas einseitig, meinen Sie nicht auch? Wenn man nun keinen Bock auf Museum hat, hat Berlin dann ichts zu bieten? Oder haben nur Sie nichts in petto?

Grüße Madlen

Liebe Madlen,

wir bedanken uns für Ihren Hinweis. Natürlich hat Berlin noch viel mehr anzubieten. Wir haben uns jedoch entschieden an diesem Wochenende auf die vielen, tollen, auslaufenden Ausstellungen hinzuweisen. Bei der Menge an Veranstaltungen, die jeden Tag in Berlin stattfinden, ist es schwer bei einer Auswahl von 11 alles abzudecken. Wenn Sie Lust auf etwas ganz anderes haben, schauen Sie doch einmal in unseren Veranstaltungskalender: https://www.visitberlin.de/de/veranstaltungskalender-berlin

Viele Grüße,

Verena

Neuen Kommentar hinzufügen