Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 27.-29.4.2018

Wochenende mit Verlängerung

Eberswalderstrasse in Berlin Prenzlauer Berg mit Blick auf den Fernsehturm
Eberswalderstrasse in Berlin Prenzlauer Berg mit Blick auf den Fernsehturm © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Ein normales Wochenende ist gut. Ein verlängertes Wochenende ist besser! Die Zahl der freien Tage ist einer der wenigen Bereiche im Leben, wo Quantität tatsächlich über Qualität geht. Am Beispiel von Berlin zeigen wir euch heute mal, wie ihr euer Wochenende unterhaltsam verlängern könnt. Für alle armen Seelen, die den Brückentag beim Chef nicht durchbekommen haben und am Montag brav ins Büro marschieren, schenken wir eine Runde Mitleid und verweisen gerne auf unsere Tipps für drei Tage in Berlin. Wir wünschen euch viel Vergnügen!

Wochenendtipp 1: 68. Verleihung Deutscher Filmpreis

Berliner Funkturm an der Messe/ICC Berlin
Berliner Funkturm am ICC © iStock.com; Foto: TommL
Palais am Funkturm

Das Wochenende beginnt glamourös, denn am Freitag wird im Berliner Palais am Funkturm eine der begehrtesten Auszeichnungen der deutschen Filmbranche verliehen: die Lolas. Unzählige Stars und Sternchen werden in Berlin erwartet. Wo ihr sie treffen könnt? Versprechen können wir natürlich nichts, aber es gibt da so einige Orte, an denen sich Promis gerne herumtreiben: Promi-Spotting in Berlin.
Die 68. Verleihung des Deutschen Filmpreises wird von keiner anderen als der Schauspielerin und Präsidentin der Filmakademie Iris Berben moderiert. An ihrer Seite begleitet der Nachwuchsschauspieler Edin Hasanovic durch das Programm. Wer es nicht live an den roten Teppich schafft, kann sich immerhin auf die TV-Übertragung der Gala aus Berlin in der ARD freuen.


Ort: Palais am Funkturm, Hammarskjöldplatz, 14055 Berlin
Termin: 27. April 2018

Wochenendtipp 2: Hanami 2018 - Japanisches Kirschblütenfest Teltow

Berlin Kirschblüten Norweger Strasse
© visitBerlin, Foto: Janine Blechschmidt
Kirschblüten Prenzlauer Berg

In zartes Rosa getauchte Kirschbäume, ein historischer Ort und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm von Cosplay bis Kulinarik garantieren am Wochenende jede Menge Spaß. Mit dem 17. Japanischen Kirschblütenfest (Hanami) feiern Berliner, Brandenburger und Besucher auch in diesem Jahr wieder die Ankunft des Frühlings.
Doch warum stehen am ehemaligen Grenzstreifen so viele japanische Kirschbäume? Ganz einfach. Nach der Wende rief der japanische TV-Sender Asahi TV seine Zuschauer zu Spenden für eine Kirschblütenallee in Berlin auf. Das wunderschöne Ergebnis dieser Sammelaktion könnt ihr immer im Frühling an vielen Stellen des damaligen Grenzverlaufes bewundern.


Ort: TV-Asahi-Kirschblütenallee (ehemaliger Grenzstreifen) zwischen Lichterfelder Allee, Marienfelder Anger und Teltow.
Termin: 29. April 2018, 13 bis 18 Uhr
Eintritt: frei


Wochenendtipp 3: Gamefest 2018

Und weiter geht’s mit noch mehr Cosplay, aber vor allem auch mit neuen Games, um eure Zockerleidenschaft zu befriedigen. Am Wochenende findet nämlich das Gamefest 2018 statt. Als Ort haben sich die Veranstalter das wunderbare Säälchen am Holzmarkt ausgesucht, welches gleichzeitig auch das Hauptquartier der #gamesweekberlin ist. Direkt an der Spree könnt ihr auf zwei Etagen innovative Games – von Virtual Reality bis Brettspiel – entdecken. Tipp: Die Veranstaltung findet im Rahmen der #gamesweekberlin statt, die noch viel mehr tolle Events für Gamer bereithält.


Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 7 Euro, Cosplayer 5 Euro
Termin: 27. und 28. April 2018
Ort: Säälchen Berlin, Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin

Wochenendtipp 4: Gallery Weekend

Obscuraboat auf der Spee in Berlin
Obscuraboat auf der Spee in Berlin © Marton Schneider
Gallery Weekend Berlin: 2Boats Obscuraboat

Für mich ist das Gallery Weekend immer der Startschuss für die Hochphase des Frühlings. Kein Wunder, findet das Festival doch bereits seit Jahren am letzten Aprilwochenende statt. In diesem Jahr öffnen stadtweit 50 Galerien und Ausstellungen ihre Türen und gewähren Einblick in ihre Sammlungen.

Anlässlich des diesjährigen Gallery Weekends kommt ein ganz besonderes Boot angeschippert: das Obscuraboat. Was sich anhört wie eine Kreuzfahrt für zwielichtige Gestalten ist eine schwimmende, begehbare Camera Obscura des Berliner Fotografen Maciej Markowicz. Unter der Flagge des [2BOATS] Projektes, lichteten der Künstler und der Hamburger Fotograf Claudius Schulze im vergangenen Sommer die Anker ihrer beiden Boote. Über die Wasserwege Europas ging es unter anderem zum Fotofestival „Unseen Amsterdam“ und zur Fotomesse „Paris Photo“. Auf ihrer Reise beschäftigten sich beide Künstler mit den Themen Umwelt, Urbanität und Fotografie und setzten sich mit den immer schneller fortschreitenden globalen Veränderungen auseinander.

Die Künstler laden euch am 27. April 2018 (ab 18 Uhr) zum Open House auf das Boot ein. Zuvor erfolgt ab 17 Uhr folgt ein Artist Talk mit den [2BOATS] Künstlern sowie Krzysztof Candrowicz, dem künstlerischen Leiter der Triennale der Photographie, die das Projekt gemeinsam mit visitBerlin und Hamburg Marketing initiierte und [2BOATS] im Juni in Hamburg präsentiert.
Das Obscuraboat wird über das gesamte Gallery Weekend vom 27. bis 29.04.2018 an verschiedenen Orten mit einem abwechslungsreichen Programm in der Hauptstadt zu sehen sein.


Termin: 27. bis 29. April 2018
Ort: Landwehrkanal und andere Berliner Wasserwege
Eintritt: kostenlos

 

Wochenendtipp 5: Abschied Bauhaus-Archiv

Kunst im Bauhaus-Archiv, Museum für Gestaltung  Berlin
Kunst im Bauhaus-Archiv Berlin © visitBerlin, Foto: Philip Koschel
Bauhaus-Archiv, Kunstobjekt

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir am Wochenende das Bauhaus-Archiv in eine kurze Pause. Das Museumsgebäude von Walter Gropius wird denkmalgerecht saniert. Darüber hinaus erhält das Museum für Gestaltung einen ergänzenden Neubau.
Die gute Nachricht: Bereits im Juli eröffnen Bauhaus-Archiv und Bauhaus-Shop an einem neuem Ort. Im Haus Hardenberg an der Knesebeckstraße in Charlottenburg findet die Ausstellung der Bauhaus-Künstler Unterschlupf, solange am regulären Standort in Tiergarten gearbeitet wird.
Das heißt, goodbye – aber zum Glück nicht für lang!

Extratipp: Nur am 29. April erhaltet ihr im Bauhaus-Shop 10 % Rabatt.
Termin. 29. April 2018
Eintritt: frei
Ort: Klingelhöferstraße 14, 10785 Berlin

Wochenendtipp 6: 10 Jahre Königliche Gartenakademie


Der 1. Mai wird traditionell draußen verbracht. Ein kleiner Geheimtipp für alle Gartenliebhaber an diesem Feiertag ist ein Ausflug zur Königlichen Gartenakademie. Diese feiert nämlich am 1. Mai ihren 10. Geburtstag. Eine wunderbare Gelegenheit, um sich frische Anregungen für die eigene Gartengestaltung oder die schönsten Pflanzen für den Balkon zu holen. Keinen grünen Daumen? Dann lasst euch gemütlich bei Kaffee und Kuchen im Café der Gartenakademie die Sonne auf den Bauch scheinen.

Durstöbert auch unsere übrigen Tipps für den 1. Mai in Berlin.


Termin: 1. Mai 2018
Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr, ansonsten von April bis September: Dienstag bis Samstag 10 bis 18.30 Uhr. Montags ist Ruhetag.
Ort: Altensteinstraße 15a, 14195 Berlin (neben dem Botanischen Garten in Berlin-Dahlem)

Wer jetzt noch nicht den passenden Wochenendtipp für sich gefunden hat, empfehlen wir einen Klick auf unseren Veranstaltungskalender. Lasst uns gerne eure Lieblingsveranstaltung in den Kommentaren da!

Diana: visitBerlin-Bloggerin unter visitBerlin.de/blog

Diana

wohnt mit Kind und Kegel im beschaulichen Pankow. Berlin ist für sie die spannendste Stadt Deutschlands und beim Anblick des Fernsehturms bekommt sie immer noch Schmetterlinge im Bauch.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen