Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 23.–25.3.18

7 Wochenendtipps für Berlin zum Frühlingsstart

Brandenburger Tor
© (c) visumate

Das Brandenburger Tor in Berlin ist ein frühklassizistisches Triumphtor, das an der Westflanke des quadratischen Pariser Platzes im Berliner Ortsteil Mitte steht

Endlich können wir unsere dicken Wintermäntel, Mützen und Handschuhe wieder im Schrank verstauen, denn es ist offiziell Frühling! Wir verraten euch, mit welchen Veranstaltungen ihr ins Wochenende starten könnt und welche Tipps das Wochenende noch schöner machen. Das Beste: Die Sommerzeit beginnt! Damit ist es abends wieder länger hell und wir freuen uns auf viele laue Nächte an der Spree. Die schönsten Tipps für die warme Jahreszeit findet ihr übrigens hier.

Wochenendtipp 1: Irving Penn Centennial

Fotografie- und Modefans werden ab Samstag im C/O Berlin glücklich: Dort startet die Retrospektive „Centennial“ des weltbekannten Fotografens Irving Penn (1917-2009). Penn, der im vergangenen Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, gilt als einer der einflussreichsten Fashion- und Portraitfotografen des 20. Jahrhunderts. Von Pablo Picasso über Nicole Kidman bis Robert De Niro - Penn hat sie alle vor die Linse bekommen. Seine Bilder zierten zahlreiche Cover der Vogue.
In seiner fast 70-jährigen Karriere pflegte Penn – übrigens der Onkel von Schauspieler Sean Penn – in seinen Fotografien einen reduzierten Stil. Rund 240 bekannte und bisweilen unveröffentlichte Fotos seines beeindruckenden Werks präsentiert das C/O Berlin bis 1. Juli in der Ausstellung „Centennial“ im Amerika-Haus.
Nach New York, Paris und São Paulo wird die vom Metropolitan Museum of Art und der Irving Penn Foundation kuratierte Retrospektive in Deutschland exklusiv in Berlin gezeigt.


Ort: C/O Berlin
Termin: 24.3.–1.7.2018
Öffnungszeiten: täglich 11–20 Uhr
Eintritt: 10 Euro, ermäßigt 6 Euro

Wochenendtipp 2: Festtage 2018 der Staatsoper Berlin

Staatsoper Unter den Linden
Staatsoper Berlin © visitBerlin, Foto: Diana Häner

Die Festtage Berlin sind ein Highlight im Berliner Veranstaltungsjahr. Nach sieben Jahren im „Exil“ im Schiller Theater findet das Festival nach erfolgreicher Sanierung wieder in der Staatsoper Unter den Linden statt. Vom 24. März bis 2. April lädt Stardirigent Daniel Barenboim zum 23. Mal zu den Festtagen ein. Zum Auftakt des Festivals freuen wir uns am 25. März auf die Neuinszenierung von Giuseppe Verdis „Falstaff“ sowie am 24. März auf die Wiener Philharmoniker, die mit Mahlers 7. Sinfonie die Festtage eröffnen werden.
Im Fokus des Konzertprogramms stehen in diesem Jahr Claude Debussy und Gustav Mahler. Anlässlich des 100. Todestages von Debussy am 29. März gibt die Staatskapelle Berlin ein Konzert allein mit Werken dieses Wegbereiters der Moderne.


Ort: Staatsoper Unter den Linden, Unter den Linden 7, 10117 Berlin
Termin: 23.3.–2.4.2018, zum Programm
Tickets: ab 28 Euro

Wochenendtipp 3: DHM Ausstellung „Sparen – Geschichte einer deutschen Tugend“

Pei-Bau
Deutsches Historisches Museum © visitBerlin, Foto: Artfully Media, Sven Christian Schramm

Pei-Bau, im Deutschen Historischen Museum

Ist das Konto mal wieder leer? Vielleicht findet ihr am Wochenende an einem ungeahnten Ort Inspiration. Im Deutschen Historischen Museum (DHM) dreht sich ab Freitag alles ums Sparen. Kompetente Unterstützung hat sich das DHM von der Sparkasse Berlin ins Haus geholt. Die Ausstellung „Sparen – Geschichte einer deutschen Tugend“ beschäftigt sich nicht nur mit der Geschichte des Sparens, sondern auch mit ihrer Zukunft. Unter anderem wird die Frage aufgeworfen, ob Sparen in Zeiten von historischem Niedrigzins noch zeitgemäß ist.
Wer danach noch nicht genug gesehen hat, dreht einfach noch eine Extrarunde durch die imposante Dauerausstellung des DHM.


Ort: Deutsche Historisches Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: täglich 10–18 Uhr
Eintritt: bis 18 Jahre kostenlos, sonst 8 Euro, ermäßigt 4 Euro

Wochenendtipp 4: Aktionstag "Berlin sagt Danke!"

Berlin am Abend mit dem Fernsehturm
Berlin Panorama mit Fernsehturm © iStock.com, Foto: Mapics
Panorama der Berliner Innenstadt

Wenn Berlin "Danke" sagt, dann bedeutet das Eintritt frei und Sonderangebote in vielen Museen und Einrichtungen der Hauptstadt. Mit dieser tollen Aktion am Sonntag, den 25. März, bedankt sich das Land Berlin bei allen freiwillig und ehrenamtlich tätigen Berlinerinnen und Berlinern. Viele Top-Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt nehmen daran teil, wie z. B. der Berliner Zoo, das Deutsche Historische Museum, das Bode-Museum oder der Fernsehturm. Hier geht es zum ausführlichen Programm.

Wochenendtipp 5: Berliner Fahrradschau

 


Sicher freut ihr euch auch schon auf den Start der Fahrradsaison? Nach harten Wintermonaten für Berliner Fahrradfahrer kommt im März (hoffentlich) endlich milderes Wetter zurück an die Spree. Der Frühling ist die beliebteste Jahreszeit, um ein neues Fahrrad oder angesagte Radl-Accessoires zu kaufen. Die tollsten Rennräder, aktuelle Bike-Mode und hippe Lifestyle-Brands könnt ihr am Wochenende bei der Berliner Fahrradschau entdecken. Unter dem Motto #cyclingunites findet das größte Fahrrad-Festival der Welt von Freitag bis Sonntag in der Station Berlin (gleich neben dem Gleisdreieckpark) im Rahmen der BERLIN BICYCLE WEEK statt.

Mit diesen Tipps wird der nächste Fahrrad-Ausflug zum reinen Vergnügen: Die schönsten Fahrradtouren durch die Hauptstadt von Pankow bis Charlottenburg haben wir hier für euch zusammen gestellt.


Von der Wandhalterung bis zum Sattel – bei der Berliner Fahrradschau findet ihr viele Sachen, die das Radeln noch schöner machen. Die gesamte Ausstellerliste könnt ihr euch hier ansehen.


Ort: Station Berlin, Luckenwalder Str. 4-6, 10963 Berlin
Termin: 23.–25.3.2018
Eintritt: Freitag: 13 Euro, Samstag: 15 Euro, Sonntag 15 Euro, Multiticket 3-Tage: 26 Euro

Wochenendtipp 6: Ostpro

Der ehemalige Sportpalast der DDR verwandelt sich in einen riesigen Markt für Ostprodukte (Ostpro). Mehr als 100 Aussteller präsentieren am Wochenende ihre Produkte mit Retro-Charme im Sport- und Erholungszentrum (SEZ) an der Landsberger Allee. Ob Spreewaldgurke, Thälmann-Tasse oder Ampelmann-Schlüsselanhänger hier wird jeder Geschmack bedient.


Ort: Sport- und Erholungszentrum (SEZ), Landsberger Allee 77, 10249 Berlin
Termin: 23.–25.3.2018
Eintritt: 2 Euro, bis 10 Jahre ist der Eintritt frei

Wochenendtipp 7: 11 mm Fußballfilmfestival

Bereits am 22. März ist Anpfiff zum 11 mm Fußballfilmfestival! Wer sich schon jetzt auf die nahende FIFA Fußball Weltmeisterschaft in Russland einstimmen möchte, sollte sich das Event fett im Kalender markieren. In diesem Jahr umfasst das Filmfestival 60 Filme. Die Schwerpunkte des 11 mm liegen 2018 auf den Themen „Fußball und Macht“ und dem WM-Gastgeber Russland. In Zusammenarbeit mit dem British Council wird der Fußballnation Großbritannien sogar ein ganzer Tag gewidmet – beim „British Day of Football and Film“.


Ort: Babylon, Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin
Termin: 22.–26.3.2018
Eintritt: Montag – Sonntag 9 Euro, ermäßigt 7 Euro   

 

Und was sind eure Wochenendtipps für Berlin? Hinterlasst uns eure Veranstaltungshinweise in den Kommentaren. Schönes Wochenende!

 

Kommentare

Nice

Neuen Kommentar hinzufügen