Direkt zum Inhalt
Bootsfahrt an der Oberbaumbrücke
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 21. – 26. 12. 19

Shoppen, Singen, Schlittschuhlaufen

Weihnachtsbaum am Brandenburger Tor
© Getty Images, Foto: fhm

Bald ist Weihnachten: Egal, ob ihr noch letzte Weihnachtsgeschenke braucht, nach festlichen Veranstaltungen sucht oder der Feiertagshektik einfach mal entkommen wollt. Wir haben den richtigen Tipp für euch!

Tipp 1: Verkaufsoffener Sonntag

Weihnachtliches Shopping auf dem Kurfürstendamm in Berlin
Weihnachtliches Shopping auf dem Kurfürstendamm © visitBerlin, Foto: Dagmar Schwelle

Weihnachtswichtel aufgepasst: Zwei Tage vor Heiligabend bleiben die Geschäfte natürlich auch am Sonntag offen. Also, raus in die Stadt, bummelt über den Weihnachtsmarkt und besorgt die letzten Geschenke für eure Liebsten. Wir haben für euch eine Auswahl an Shopping-Malls und kleinen, edlen Boutiquen getroffen. Lasst euch inspirieren.

Wann: 22. Dezember
Wo: verschiedene Geschäfte und Malls in Berlin

Tipps für den verkaufsoffenen Sonntag

Tipp 2: Der kleine Prinz

Mädchen im Theater
© Getty Images, Foto: Image Studios

Kurz vor Weihnachten zeigt das Pfefferberg Theater eine besonders schöne Inszenierung des Klassikers von Antoine de Saint-Exupéry. Die Mischung aus Puppenspiel. Film und Live-Musik bezaubert nicht nur Kinder mit seiner wunderbaren Botschaft: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das wesentliche ist für die Augen wunderbar.“

Wann: täglich vom 21. bis 26. Dezember, wechselnde Uhrzeiten
Wo: Pfefferberg Theater, Schönhauser Allee 176, Mitte

Tickets für "Der kleine Prinz"

Tipp 3: Der Stern von Bethlehem

Weihnachtsmarkt LGBT, Nollendorfplatz
© visitberlin, Foto: Thomas Mehlitz

Er soll die Weisen aus dem Morgenland, die Hirten und viele andere zum Jesus-Kind geleitet haben: der Stern von Bethlehem. Aber was genau hat es mit dieser himmlischen Erscheinung auf sich? War dies ein reales astronomisches Ereignis. Begebt euch im Zeiss-Planetarium auf die Suche. Folgt der Spur des Sterns von Bethlehem.

Wann: 21. und 26.12 um 17 Uhr
Wo: Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, Prenzlauer Berg

Mehr zum Stern von Bethlehem

Tipp 4: Van Gogh. Stillleben

Van Gogh. Stillleben - Ausstellung im Museum Barberini
© Vincent van Gogh: Stillleben mit Zeichenbrett, Pfeife, Zwiebeln und Siegellack, 1889, Sammlung Kröller-Müller Museum, Foto: Otterlo

Die Schönheit im Unperfekten und Unfertigen zu entdecken ist eine Kunst. Und diese kleinen Unvollkommenheiten sind es, die in vielen Stillleben von Van Goghs berühren: ein abgebranntes Zündholz, ein abgeknicktes Blatt, der hängende Kopf einer welkenden Blume.

Wann: täglich außer 24. 12.
Wo: Museum Barberini

Ticktes für Van Gogh. Stillleben

Tipp 5: Louis Lewandowski Festival

Synagoge Rykestraße
Innenansicht Synagoge Rykestraße © Bezirksamt Pankow

Musikalische Schätze aus zwei Jahrhunderten erwarten euch beim diesjährigen Louis Lewandowski Festival. Bereits mit 12 Jahren kam Lewandowski nach Berlin und wurde Teil der jüdischen Gemeinde. Seine Karriere als Komponist begann als musikalischer Gehilfe beim Gottesdienst. Lasst euch die letzten Konzerte des diesjährigen Festivals nicht entgehen.

Wann: 22. Dezember 18.30 Uhr
Wo: Synagoge Rykestrasse, Rykestrasse 53, Prenzlauer Berg

Mehr zum Lewandowski Festival

Tipp 6: Weihnachtssingen beim 1. FC Union Berlin

180925DFL2BLUnionKiel
© Camera4
FC Union

Nein, sie können nicht nur Tore schießen. Die Fußballer der 1 FC Union Berlin lädt seit mittlerweile 16 Jahren zum festlichen Weihnachtsliedersingen an der Mittellinie im Stadion. Liederbücher und Kerzen gibt es gratis. Stimmliche Unterstützung kommt dieses Jahr vom Chor des Emmy-Noether-Gymnasiums. Singt mit!

Wann: 23. Dezember um 19 Uhr
Wo: Stadion An der Alten Försterei, An der Wuhlheide 263, Treptow-Köpenick

Mehr zum Weihnachtssingen des 1. FC Union

Tipp 7: Drachenherz: Kein Platz für Helden

Neuköllner Oper
Neuköllner Oper Berlin © Caterina Rancho

Spielstätte ist seit 1988 ein alter Ballsaal in einem ehemaligen Gesellschaftshaus von Rixdorf an der belebten Karl-Marx-Straße in Neukölln. Direkt an der Neuköllner Oper befindet sich das Café Hofperle, das für ein Abendessen vor dem Theaterbesuch offen steht.

Um Ruhm und Ehre geht es in diesem modernen Musical, das auch über die Weihnachtsfeiertage in der Neuköllner Oper über die Bühne geht. Hier treffen West Side Story und die Nibelungensaga aufeinander und thematisieren die Probleme, mit denen Jugendliche heute so zu kämpfen haben – immer auf der Suche danach, worum es sich zu kämpfen lohnt!

Wann: 21./22./26./27. 12 um 20 Uhr
Wo: Neuköllner Oper, Karl-Marx-Straße 131/133, Neukölln

Tipp 8: Wintersport in Berlin

Eislaufen in Berlin
Schlittschuhlaufen © Getty Images, Foto: zsv3207

Ihr braucht eine Pause vom Feiern und Schmausen? Dann nichts wie raus und rauf aufs Eis. In allen Bezirken gibt es öffentliche Schlittschuhbahnen, auf denen ihr Pirouetten drehen könnt. Oder wie wäre es mit einem Ausflug in eine Kletterhalle oder mit einem Wellnessnachmittag? Lasst euch von unseren Tipps inspirieren.

Mehr zum Wintersport in Berlin

Tipp 9: Weihnachtliche Lichterfahrt

Weihnachtsmarkt Kullturbrauerei
© visitBerlin, Foto: Enrico Verworner

Draußen wird es dunkel und die Weihnachtslichter beginnen zu funkeln. Wenn ihr euch eine Pause gönnen möchtet vom Einkaufs-Rummel auf Berlins Straßen, dann entdeckt das festlich dekorierte Berlin doch gemütlich vom warmen Bus aus. Lebkuchen und eine Glühweingutschein sind bei der Lichterfahrt durch Berlin inklusive.

Tickets für die Weihnachtliche Lichterfahrt

Tipp 10: Winterausflüge in Berlins Kieze

Winter in Berlin
© Credit: creativep / Alamy Stock Photo

Wenn ihr über die Weihnachtsfeiertage ein wenig extra Zeit habt, dann nutzt diese doch, um Berlin zu erkunden. Gerade zur Winterzeit findet ihr in allen Bezirken ein paar ganz besonders besinnlich-idyllische Orte. Einige der schönsten haben wir für euch zusammengestellt. Erlebt Berlin im Winter.

12 Wintertipps aus 12 Bezirken

Tipp 11: Halleluja! Weihnachten im Wandel der Zeit

Weihnachtsbaum
© GettyImages, Bild: Hoxton Tom Merton

Wieso ist im Pfefferkuchen eigentlich kein Pfeffer? Und warum feiern wir Weihnachten am 25. Und 26. Dezember? Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Weihnachtsfest findet ihr bei der Ausstellung im Zeughaus. Erfahrt mehr über die Vielfalt der Weihnachtstraditionen und die ursprüngliche Bedeutung des Kirchen- und Familienfestes.

Wann: Führungen täglich vom 21. bis 26. Dezember um 13 Uhr außer Heiligabend
Wo: Zeughaus, Unter den Linden 2, Mitte

Mehr zu Halleluja! Weihnachten im Wandel der Zeit

Für noch mehr Eventtipps, könnt ihr euch während des gesamten Jahresdurch unsere Tipps für jeden Tag in Berlins größtem Veranstaltungskalender klicken.

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen