Direkt zum Inhalt
Gruppenreise - Schiffscharter für private Gruppen
Berlins offizielles Tourismusportal

Wochenendtipps 13.-15. 4. 18

Kirschblüten und Kinoträume

Tempel in den Gärten der Welt im Frühling
Tempel in den Gärten der Welt im Frühling © visitBerlin, Foto: Janine Blechschmidt

Endlich hat der Frühling richtig begonnen. Die Kirschbäume blühen zartrosa, und das erste Grün zeigt sich überall. Und so freuen wir uns auf die Biergärten und Cafés im Sonnenschein – und natürlich auf viele aufregende Veranstaltungen an diesem Wochenende. Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengestellt.

Kirschblütenfest

Kirschblüten im Berliner Frühling
Kirschblüten im Frühling © visitberlin, Foto: Wolfgang Scholvien

„Hanami“, „Beotkkot Chukje“ und „Shang Mei“: Die asiatischen Gärten heißen am Sonntag den Frühling  willkommen. Das Kirschblütenfest  bietet mit asiatischer Musik,  farbenfrohen Gewändern und leckerem Essen den perfekten Start in die Saison. Und natürlich schmücken sich die Kirschbäume mit rosa Blütenpracht.
15. April ab 15 Uhr, Gärten der Welt, Blumberger Damm 44, Marzahn-Hellersdorf

Britzer Baumblütenfest

Auch in Britz blühen die Bäume – und dazu steigt das große Volksfest. Noch bis zum Sonntag  stehen die bunten Karussells, Achterbahnen, Biergarten und Konzerte  auf dem Festgelände bereit für einen Ausflug. Am Samstag malt ein Feuerwerk bunte Farben auf den Abendhimmel.
Bis 15. April, Festgelände an der Parchimer Allee, Neukölln

Velo Berlin

Eine Gruppe Fahrradfahren fahren durch Berlin im Sonnenschein
Fahrradfahren in Berlin © visitBerlin, Foto: Thomas Kierok

Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt endlich auch die Fahrradsaison. Und die startet mit dem Fahrradfestival VELO Berlin. Erstmals findet das Festival im ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. Dort zeigt es die allerneuesten Fahrrad-Trends auf vier Bereichen: Urban & Lifestyle, Sports & Adventure, Bike & Travel und Testival. Und danach könnt ihr in die Pedale treten und gleich zum nächsten Event radeln.
Tipps für Fahrradtouren durch alle Berliner Bezirke haben wir  übrigens schon für euch zusammengestellt.
14.  – 15. April, Flughafen Tempelhof - Hangars 5/6/Außenfläche, Tempelhofer Damm 45, Tempelhof-Schöneberg

Make Love great again!-Designersale

Auf der Suche nach einem besonderen Kleid oder ein paar cooler Ohrringe? Beim DesignerSale "Make Love great again!" bieten 40 internationale Labels Mode und die dazu passenden Accessoires und Schmuckstücke an. Vom günstigen Schnäppchen bis zum hochwertigen Marken, vom ausgefallenen Designerstück bis zum klassischen Outfit reicht das Angebot. Vom Shooping erholen könnt ihr euch dann bei einer Thaimassage, köstlichem Essen und einem Drink an der Maya Cacao Bar. Viel Spaß beim Stöbern!

Holzmarkt25, Holzmarktstraße 25, Friedrichshain-Kreuzberg 

Nowkoelln Flowmarket

Markt Nowkoelln Flowmarkt am Maybachufer Berlin
Nowkoelln Flowmarkt © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Weiterstöbern könnt ihr am Sonntag bei Nowkoelln Flowmarket. Seit 1. April ist wieder Flowmarktsaison und ihr könnt jeden zweiten Sonntag an den Ständen am Maybachufer nach Second-Hand Mode, Kunst und Selbstgemachten stöbern.  
15. April, Maybachufer, Neukölln

Airport Night Run

Auf dem Gelände des  BER könnt ihr am Samstag beim Airport Night Run zum Halbmarathon, der 4x4 und über 10 km Lauf antreten – oder die Läufer anfeuern. Quer über das beleuchtet Gelände auf der südlichen Start- und Landebahn entlang beleuchteter Gebäude geht der Lauf, der bereits zum 12. Mal stattfindet. Ziel ist das neue Terminal.
14. April, BER Flughafengelände, Start direkt am neuen Terminal neben der Service Area South, Willy-Brandt-Platz, Schönefeld

Dialoge – Wirbel

Blick vom Wasser auf das Radialsystem V in Friedrichshain
Radialsystem V © visitBerlin, Foto: Gero Schreier
Schifffahrt auf der Spree, Oberbaumcity

25 Jahre Tanz: Die Compagnie Sasha Waltz & Guests feiert ihr Jubiläum "Dialoge - Wirbel" im RADIALSYSTEM V. An vier Abenden kommen Tänzer und andere Künstler und Weggefährten  zum Dialog zwischen Tanz und Musik zusammen und zeigen, warum die Compagnie zu den wichtigsten und innovativsten  im zeitgenössischen Tanz gehört.  
7. – 15. April, RADIALSYSTEM V, Holzmarktstraße 33, Friedrichshain-Kreuzberg

Duotone: All that Jazz

Duotone, das sind Bernard J. Butler und Florian Korty. Mit viel Charme und Humor erwecken die beiden auf der Bühne des Theaters O-TonArt die goldene Ära des Jazz wieder zum Leben und spielen bei "All that Jazz" die großen Klassiker wie “Night and Day”, “Route 66”, “New York, New York”.  

TheatersO-TonArt, Kulmer Straße 20a, Tempelhof-Schöneberg

Und für alle Cineasten, Filmliebhaber und Kinogänger unter euch gibt es an diesem Wochenende gleich mehrere Filmfestivals.

achtung berlin: new berlin film award

 

Kino Babylon Berlin am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin
Kino Babylon Berlin © visitBerlin, Foto: Max Threlfall

Mehr als ein lokaler Geheimtipp ist mittlerweile achtung berlin. Das Festival zeigt neues deutsches Kino aus Berlin und Brandenburg. Es laufen Spiel- und Dokumentarfilme, darunter auch mittellange und Kurzfilme. Am Freitagabend steigt ab 22 Uhr die Festivalparty im Roadrunner’s Paradise Club mit Musik von DJAne Anxiuos G und DJ Moon walka. Am Samstag könnt ihr tief in das Berliner Nachtleben einsteigen, denn der Film „Night Out“  nimmt euch mit zu einer aufregenden Reise in den KitKatClub! Zuvor am Samstag fährt die Videobustour ab dem Babylon zu aktuellen Originaldrehorten der Festivalfilme. Mitwirkende erzählen über die Dreharbeiten und geben so einen einmaligen Blick hinter die Kulissen.

Punkfilmfest – Too drunk to watch

Punx Not Dead! - Wild und gefährlich wird es beim Punkfilmfest. Rund 20 Filme über Punk, darunter Musikvideos und Dokus, laufen im Kino Moviemento. Am Samstag gibt es Live-Akustik im Kinosaal mit Merle vor dem Film „Das Gegenteil von Grau“.
11. – 15. April, Moviemento, Kottbusser Damm 22, Kreuzberg-Friedrichshain   

9. ALFILM – Arabisches Filmfestival Berlin

Faszinierende Einblicke in die arabische Welt und das arabische Kino bietet euch das ALFILM- Arabische Filmfestival im Kino Arsenal im Sony Center. Vorträge und Diskussionen runden das Programm aus Spiel- und Dokumentarfilmen ab.  
11. – 18. April, Arsenal, Potsdamer Straße 2, Mitte
 

Die Ufa – Geschichte einer Marke

Und noch ein Film-Tipp: Nur noch bis zum 22. April geht die Ausstellung „Die Ufa – Geschichte einer Marke“ im Museum für Film und Fernsehen – direkt über dem Kino Arsenal. Die sehenswerte Ausstellung zeigt Filmausschnitte, Kostüme und Fotos zu 100 Jahren Ufa, dem größten deutschen Filmstudio. Von den großen Stummfilmen über die Propagandafilme  im Dritten Reich bis zu heutigen Produktionen erfahrt ihr nicht nur viel über die Ufa, sondern vor allem über die deutsche (Film)Geschichte.
Bis 22. April, Museum für Film und Fernsehen, Potsdamer Straße 2, Mitte

 

Kristin: visitBerlin-Bloggerin unter visitBerlin.de/blog

Kristin

lächelt nur auf Fotos nicht. Ganz fröhlich ist sie im Berliner Kulturleben unterwegs und schreibt über die Kulturszene Berlin – die Großstadt vor und hinter den Kulissen. Ihre liebste Jahreszeit ist die Berlinale, dann sieht sie 10 Tage lang Filme und erzählt davon im Blog.

Neuen Kommentar hinzufügen