Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Top 11 EM-Public Viewing Spots in Berlin

Ab in den Biergarten zum Fußball gucken

BRLO Brwhouse + Biergarten
© visitBerlin, Foto: Maxi-Lena Schuleit

Endlich ist es soweit: Mit einem Jahr Verspätung startet am 11. Juni die Fußball-EM. Die Fanmeile mit großem Public Viewing am Brandenburger Tor wird es dieses Jahr aus bekannten Gründen nicht geben. Wir verraten euch deshalb hier 11 Alternativen, wo ihr die Spiele mit anderen Fans anschauen könnt. Bitte achtet auf die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln und trefft euch mit maximal zehn Personen aus drei Haushalten. 

Tipp 1: BRLO BRWHOUSE

BRLO Brauhaus
Biergarten BRLO Brwhouse © Ulf Saupe/Done Studios Berlin/Design by NOVONO


Das BRLO BRWHOUSE hat sich für die EM extra eine große LED-Leinwand gemietet. Insgesamt 20 Tische bieten den perfekten Blick aufs Spiel. Serviert wird selbst Gebrautes, mit und ohne Alkohol. Probiert ruhig mal eine der herrlich herben Limonaden. Auf alle Fälle aber schnell einen Tisch reservieren.

Wann: Mo-Do ab 16 Uhr, Fr ab 14 Uhr, Sa–So ab 12 Uhr

Wo: Schöneberger Straße 16, Kreuzberg

BRLO BRWHOUSE

Tipp 2: Café am Neuen See

Cafe am Neuen See -  Biergarten in Berlin
Biergarten in Berlin © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Um euch die EM im Café am Neuen See anzusehen, müsst ihr keine Reservierung machen. Seid also frühzeitig da, um einen guten Platz im Biergarten zu bekommen. Wenn ihr euch vor oder nach dem Spiel noch eine Auszeit gönnen wollt, könnt ihr euch auch ein Ruderboot ausleihen.

Wann: täglich ab 12 Uhr, am Wochenende bei schönem Wetter um 10 Uhr

Wo: Lichtensteinallee 2, Tiergarten

Café am Neuen See

Tipp 3: Freiheit Fünfzehn

Bier
Bier © GettyImages, Bild: Niccoló Pontigia / EyeEm

Die Freiheit Fünfzehn hat euch im idyllischen Biergarten direkt an der Spree eine extra EM-Lounge mit sechs Bildschirmen und drei Leinwänden eingerichtet. Gezeigt werden alle Spiele. Dafür lohnt sich doch ein Ausflug nach Köpenick. Verbindet den Fußballabend doch einfach mit einer Radtour. Vor Ort könnt ihr euch in gemütlichen Liegestühlen entspannen. Ihr braucht keine Reservierung zu machen.

Wann: Montag – Freitag ab 2 Uhr, Samstag ab 13 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr

Wo: Freiheit 15, Köpenick

Treptow-Köpenick

Tipp 4: 11Freunde EM-Quartier

UEFA Champions Festival 2015
Fußballer vor dem Brandenburger Tor © visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de

Das 11Freunde EM-Quartier im Astra Kulturhaus Berlin erwartet euch mit einer großen LED-Videowall, festen Sitzplätzen und sogar einer Bühne. Genießt Fußballfan-Atmosphäre im Biergarten-Ambiente. 

Wann: jeweils eine Stunde vor Anpfiff

Wo: Revaler Straße 99, Friedrichshain, alle Spiele auf großer Leinwand

Friedrichshain-Kreuzberg

Tipp 5: Waldhochseilgarten Jungfernheide

Waldhochseilgarten Jungfernheide
Waldhochseilgarten Jungfernheide © Waldhochseilgarten Jungfernheide

Der Viewing-Tipp für Familien: Zwar zeigt der Waldhochseilgarten die Spiele nur nebenbei und schließt regulär um 21 Uhr, dafür gibt es viel Platz zum Spielen und Toben. Speis und Trank holt ihr euch selbst, könnt aber dennoch einen Tisch reservieren. Für den Besuch des Sommergartens braucht ihr keinen Test. Wer klettern möchte, kann sich vor Ort testen lassen.

Wann: täglich ab 12 Uhr

Wo: Heckerdamm 260, Charlottenburg

Waldhochseilgarten Jungfernheide

Tipp 6: Soda Beach Garden im Hof der Kulturbrauerei

Hof der KulturBrauerei
Hof der KulturBrauerei, Berlin © visitBerlin, Foto: Frank Heise

Im Hof der Kulturbrauerei werden alle Spiele übertragen und zwar auf einer 32 Quadratmeter großen Leinwand. Freitag und Samstag dürft ihr euch über Live DJ und Happy Hour freuen (18 – 19 Uhr). Eine Tischreservierung ist nicht nötig. Kommt frühzeitig, um euch einen guten Platz zu sichern. Ihr könnt euch ab einer Stunde vor dem Spiel in Stimmung bringen. Bei Deutschland-Spielen wird sogar schon zwei Stunden vor dem Spiel geöffnet.

Wann: eine Stunde vor dem Spiel, beziehungsweise zwei Stunden, wenn Deutschland am Start ist

Wo: Knaackstraße 97, Prenzlauer Berg

Kulturbrauerei

Tipp 7: Zollpackhof

Schaschlik
Grill mit Grillspiessen © Getty Images, Foto: Salman Shahid, EyeEm

In typischer Biergarten-Atmosphäre überträgt der Zollpackhof die EM-Spiele. Dazu gibt’s Leckeres vom Grill, perfekt abgestimmt auf die Grill-Spezialitäten der jeweils konkurrierenden Länder. Eine Reservierung braucht ihr nicht.

Wann: ab 11 Uhr je nach Wetterlage (Küche bis 21 Uhr)

Wo: Elisabeth-Abegg-Straße 1, Tiergarten

Zollpackhof

Tipp 8: geschlossen

Tipp 9: Prater

Prater Garten Berlin am Prenzlauer Berg
Der Prater Biergarten © visitBerlin, Foto: Philip Koschel

Der Prater stellt zur EM einige Bildschirme auf. Allerdings könnt ihr diese nicht von jedem Platz sehen. Gezeigt werden ausschließlich diejenigen Spiele, die von ARD oder ZDF übertragen werden. Von Montag bis Freitag werden die EM-Spiele ab 18 Uhr gezeigt, am Wochenende alle Spiele.

Wann: Montag – Freitag ab 16 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr

Wo: Kastanienallee 7-9, Prenzlauer Berg

Prater

Tipp 10: Café Lutetia

Berliner Weisse
Berliner Weisse © visitberlin, Foto: Philip Koschel

Zwei große Leinwände hat das Café Lutetia zur Fußball Europameisterschaft für euch aufgestellt, und zwar drinnen und draußen. Gezeigt werden ausgewählte Partien, darunter natürlich alle Spiele des deutschen Teams. Reservierungen könnt ihr direkt auf der Webseite machen. Seid bitte zwei Stunden vor Spielbeginn vor Ort und beachtet – wie immer - die aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften.

Tipp: In Kooperation mit dem Stadttheater Spandau lädt das Café Lutetia zu einem bunten Open Air-Kulturprogramm im Biergarten.

Wann: täglich ab 10 Uhr

Wo: Jüdenstraße 10, Spandau

Spandau

Tipp 11: Luise Dahlem

Junge Leute im Café
Café im Sommer © visitBerlin, Foto: Dirk Mathesius

Mit 14 Bildschirmen bringt das Luise Dahlem die Fans zur diesjährigen Fußball-EM in Stimmung. Trotz der 500 vorhandenen Plätze bitte vorab reservieren. Spezialitäten sind die bunten Burger-Buns, Bratwürste vom Wasserbüffel und Büffelmozzarella aus Mittenwalde. Alle Leckereien könnt ihr euch auch aus dem Hofladen mit nach Hause nehmen.

Wann: ab 11 Uhr

Wo: Königin-Luise-Straße 40-42, Zehlendorf

Luise Dahlem

Josefine Köhn-Haskins

Josefine

ist in München aufgewachsen, hat dort studiert und bei der SZ volontiert. Auf der Suche nach neuen Abenteuern entdeckte sie erst New York, dann Miami und berichtete als Trendscout und Korrespondentin für verschiedene Publikationen. Ihr Zuhause fand sie dann aber in Berlin. Fasziniert von den vielen Facetten der Stadt ist sie kreuz und quer in den Kiezen unterwegs und beschäftigt sich gerne mit Zukunftsideen und Smart City Konzepten für ein innovatives Berlin.