Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Küchencheck: Die Oslo Kaffebar

Ein Stück Norwegen in Berlin

B2B und B2C Oslo Kaffeebar
© visitBerlin

Küchencheck bis Kaffeecheck - Das Thema Kaffee ebbt auch nach dem Coffee Festival nicht ab. Ein Grund mehr, mal wieder ein neues Café auszukundschaften.

Was gibt es?

Durch die moderne Einrichtung, bestehend aus viel hellem Holz, versprüht die Oslo Kaffebar skandinavischen Charme. Wie der Name schon verrät, stehen hier die Kaffeekreationen im Fokus. Für heiße Sommertage gibt es sogar Kaffee als Kaltgetränk. Daneben werden verschiedenste Sorten Kaffee - und Espressobohnen verkauft. Wer aber Lust auf eine heiße Schokolade oder einen Chai Latte hat, der wird auch fündig. Außerdem gibt es leckere Vollkornbrotsandwiches, Croissants, Pain au chocolat und eine sich abwechselnde Auswahl an Kuchen.

Wie schmeckt es?

Ohne lang zu überlegen bestelle ich mir einen Cappuccino, der mich – es ist noch früh am Tag – wach macht und mir ausgezeichnet schmeckt. Das Kaffeearoma macht Lust auf Croissants: Genüsslich brösel ich das noch warme Gebäck auf meinem Teller auseinander und tunke kleine Stücke in meinen Kaffee. Die Kombination schmeckt vortrefflich. Blätterteigsplitter bedecken meinen ganzen Teller. So muss es ein.

Und sonst?

Das absolut Besondere an der Oslo Kaffebar sind die ausgefallenen Tassen, in denen der Kaffee serviert wird: Sie sind dunkelbraun bis schwarz, federleicht und wurden aus Kaffeesatz hergestellt. Die Oslo Kaffebar war das erste Café, welches diese Tassen vom jungen Berliner Produktdesigner Julian Lechner kaufte und nun im Service einsetzt. Ich bin begeistert, denn die Tassen sind nicht nur leicht und sehen toll aus, sondern bleiben sogar heil, wenn sie mal herunterfallen.

Übrigens:

Die Tassen gibt es bisher in Espresso- und Cappuccino-Format. Das gegründete Label hört auf den Namen Kaffeeform und seine Produkte gehen jetzt auf Pop into Berlin-Tour und werden in den Berliner Pop-up-Stores in Warschau, Madrid und Zürich ausgestellt und verkauft!

Fazit

Ein rundum schönes Café mit Stil, nettem Service und leckeren Speisen und Getränken. Die Location befindet sich in der Eichendorffstraße, eine kleine Nebenstraße am Nordbahnhof gelegen. Ideal bei schönem Wetter auch zum draußen sitzen.   Oslo Kaffebar Berlin, Kantstraße 27, Preisklasse: mittel