Direkt zum Inhalt
Berlins offizielles Tourismusportal

Interview mit einem Kirschbaum

Kirschblüten
Kirschblüten Prenzlauer Berg © visitBerlin, Foto: Janine Blechschmidt

Blumenfreunde und Fotografen sind ganz aus dem Häuschen – denn in Berlin ist der Frühling ausgebrochen und es blüht und grünt überall. Aber wie geht es eigentlich den Hauptakteuren dieser Geschichte - den Kirschbäumen? Wir haben nachgefragt...

Wie ist es für dich angestarrt und so viel fotografiert zu werden?

Kirschbaum: Ich bin es ja gewohnt, immerhin zeige ich seit rund 20 Jahren immer wieder aufs Neue meine Blütenpracht im April. Außerdem hatte ich am Wochenende ein bisschen mehr Ruhe, weil die Kirschbäume beim Hanami Fest in den Gärten der Welt im Mittelpunkt standen, mit Picknick, Musik und japanischem Essen.

Warum sind Kirschbäume für Berlin eigentlich so besonders?

Kirschbaum: Wir sind quasi lebende Denkmäler und viele von uns kommen tatsächlich aus Japan. Alles begann mit dem Fall der Mauer - einem Ereignis, das gerade in Japan viel Begeisterung hervorrief. 1990 startete ein japanischer Fernsehsender die Sakura-Campaign, eine große Spendenaktion für Berlin, bei der viel Geld zusammenkam. Als Zeichen für einen Neuanfang und ein friedliches Miteinander wurden in diesem Zuge bis heute über 10.000 Kirschblütenbäume in Berlin angepflanzt. Aus diesem Grund findet man uns vor allem entlang der ehemaligen Grenze.

Hast du Tipps für einen schönen Kirschblütenspaziergang?

Kirschbaum: Ja, hier kann man zum Beispiel gut spazieren gehen, also in der Schwedter Str. , Ecke Gleimstraße. Allerdings ist das erst der Anfang einer kilometerlangen wunderschönen Kirschblütenallee. Die geht bis zur Bornholmer Straße und weiter. Sie eignet sich auch hervorragend zum Joggen und Fahrradfahren, wie ich gehört habe. Dort stolpert man auch über einen großen steinernen Kirschkern, der zum Gedenken an das Geschenk der Japaner aufgestellt wurde. Ansonsten gibt es Kirschbäume zum Beispiel in den Gärten der Welt in Marzahn, am Mauerweg in Richtung Teltow Seehof/Sigridshorst oder an der East Side Gallery.

Stimmt es, dass der Mauerweg in Teltow jetzt sogar umbenannt wurde?

Ja, die Allee in Teltow heißt jetzt "TV-Asahi-Kirschblütenallee“ - nach dem japanischen Fernsehsender, der die Kirschbaum-Spendenaktion damals ins Leben gerufen hat.

Hast du Wünsche für die Zukunft?

Kirschbaum: Noch mehr andere Kirschbäume, ganz viel Sonnenschein und dass es uns noch lange gibt in Berlin. どうもありがとう - Wir bedanken und für das Gespräch

Ps.: Auch wenn die Kirschblütenpracht bald wieder vorbei ist, können wir uns immerhin an den tollen Bildern dazu erfreuen. Diese und andere Blumenbilder von Berlin findet man unter anderem auf Instagram unter dem Hashtag #BerlinBlossom:

 
Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

 

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

 

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.

 

Service icon
Empfohlener redaktioneller Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Details können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

„Inhalt laden“ lädt den Inhalt einmalig. "Inhalte für 14 Tage automatisch laden" lädt Instagram-Inhalte für die nächsten 14 Tage automatisch; es wird hierzu ein entsprechender Cookie gesetzt.